StarNews

WTF?

Eintrag vom von Dina Maestrelli

Wer isst keinen Honig, sondern kaut Bienen? Wer schüttelt eine Kuh, wenn er Butter braucht? Genau, Chuck Norris! Walker, der Texas Ranger, schlimmster Albtraum des Vietcong in den Missing in Action-Filmen, und besiegt nur von Bruce Lee - und auch das nur im Film. Dass jemand Chuck Norris besiegt, ist in der Realität ja undenkbar (und würde das Raum-Zeit-Kontinuum zum Zusammenbruch bringen). Laut und deutlich hörbar waren also die Jubelrufe, als bekannt geworden ist, das Chuck "Roundhouse-Kick" Norris in The Expendables 2 mitspielen würde. Tut er auch, keine Angst, aber irgendwie haben wir uns was Anderes erwartet: Der gute Norris möchte nämlich nicht, dass in einem Film, in dem er mitwirkt, böse, jugendschädigende Worte fallen, huch, weshalb uns jetzt offenbar eine PG-13-Version der Action-Fortsetzung erwartet anstelle eines reinrassigen Rated R (wie es bei Teil 1 der Fall war). Klingt nach scheinheiliger Ami-Logik: Kinder, kommt und seht mir beim Metzeln zu, mir rutscht auch sicher kein fuck heraus!? Wir wollen also lieber an einen Marketing-Schachzug glauben: Das Studio benutzt Norris als Ausrede, um seinen Film auch jenem Teil des potentiellen Publikums zugänglich zu machen, der Lichtjahre zu jung ist, um zu wissen, wer Chuck Norris überhaupt ist.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.