Festivals

Haneke getränkt, Doherty nüchtern

Cannes 2012

Eintrag vom von Gini Brenner

Der zweite große Österreicher-Tag: Zwar war die Premiere von Michael Hanekes Amour so verregnet, wie man es hier noch kaum erlebt hat - der Rote Teppich ist trotz Überdachung vollgesaugt mit Regenwasser wie ein riesiger Schwamm -, dafür war das, was im Théâtre Lumière auf die Besucher herabstürzte, um so erhebender. Amour, mit den großen Altschauspielern Jean-Louis Trintignant und Emmanuelle Riva, ist mit Sicherheit einer der großen Festival-Favoriten. Am Tag darauf trotzten dem Regen u.a. Thomas Vinterberg und sein Jagten-Hauptdarsteller Mads Mikkelsen - und überraschenderweise auch Rock-Enfant-Terrible Pete Doherty, der Confession of a Child of the Century, sein Debüt als Kino-Hauptdarsteller präsentierte und entgegen seines Images zu allen Terminen persönlich, rechtzeitig und sogar vergleichsweise nüchtern erschien.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.