Filminfo zu

Kopfgeld

Ransom

Thriller. USA 1996. 117 Minuten.

Regie: Ron Howard
Mit: Mel Gibson, Rene Russo, Gary Sinise

Oscar-Preisträger Mel Gibson läßt sich in diesem packenden Thriller von den Entführern seines Sohnes nicht an der Nase herumführen - und setzt ein Kopfgeld in der Höhe von zwei Millionen Dollar aus!

Tom Mullen (Mel Gibson) hat alles, was ein Mann sich vom Leben wünschen kann. Er ist Gründer und Chef einer erfolgreichen Fluggesellschaft, hat eine bildschöne Frau (Rene Russo) und einen aufgeweckten Sohn (Brawley Nolte). Von seinem traumhaften Penthouse in Manhatten blickt er hinunter auf den Central Park und genießt es, daß die Welt ihm zu Füßen liegt. Für seinen Erfolg ist er bereit, alles zu tun. Als ihm die Gewerkschaft Schwierigkeiten machen wollte, hat er die Angelegenheit kurzerhand mittels eines Bestechungsschecks in der Höhe von 250.000 Dollar erledigt.
Das weiß auch der Kopf jener Bande, der eines schönen Tages seinen Sohn entführt. "Sie werden die zwei Millionen Dollar bezahlen", sagt er mit verfremdeter Stimme via Handy, "denn sie lösen Probleme mit Geld!" Anfangs ist Mullen auch bereit dazu. Mit dem Geldkoffer rast er durch New York und macht alles, was die Entführer von ihm verlangen. Doch bei der Übergabe läuft nichts nach Plan. Mullen, überzeugt davon, daß er seinen Sohn ohnehin nicht mehr lebend wiedersehen wird, entschließt sich zu einer Verzweiflungstat. Übers Fernsehen verkündet er, daß die zwei Millionen Dollar Lösegeld ab sofort auf den Kopf der Entführer ausgesetzt sind. Die Polizei ist schockiert ob solcher Wild-West-Methoden, doch die New Yorker stehen voll hinter Tom Mullen. Nun geraten die Entführer in Panik. Nur ihr Chef, ein paranoider, hochintelligenter, eiskalter Cop (Gary Sinise), schlägt auf seine Art zurück. Daraufhin erhöht Mullen das Kopfgeld auf vier Millionen Dollar. Der packende Entführungs-Thriller wird zum Katz-und-Maus-Spiel zwischen Mullen und dem Kidnapper-Cop, zwei stahlharten Männern, die nichts mehr zu verlieren haben. Als Entführer in Nebenrollen zu sehen: US-Independent-Star Lili Taylor und Mark Wahlbergs Bruder Donnie.

Credits

Titel Kopfgeld
Originaltitel Ransom
Genre Thriller
Land, Jahr USA, 1996
Länge 117 Minuten
Regie Ron Howard
Drehbuch Alexander Ignon, Cyril Hume, Richard Maibaum, Richard Price
Kamera Piotr Sobocinski
Schnitt Mike Hill, Daniel P. Hanley
Musik James Horner, Jim Lang, Billy Corgan
Produktion Brian Grazer, Scott Rudin, Kip Hagopian
Darsteller Mel Gibson, Rene Russo, Gary Sinise, Brawley Nolte, Delroy Lindo, Lili Taylor, Donnie Wahlberg, Liev Schreiber
Verleih Buena Vista International

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.