Filminfo zu

Auf brennender Erde

The Burning Plain

Drama. USA 2008. 107 Minuten.

Regie: Guillermo Arriaga
Mit: Kim Basinger, Jennifer Lawrence, Charlize Theron

Flammen aus der Vergangenheit: Eine schöne Frau kämpft mit einer schweren Last aus ihrer Jugend ... Ausnahme-Drama von 21 Gramm-Autor Guillermo Arriaga mit Charlize Theron, Kim Basinger und Jennifer Lawrence (Winter's Bone).

Filmstart: 19. August 2011

Irgendwo in New Mexico, Mitte der 90er-Jahre. In der flirrenden Hitze lebt Gina (Kim Basinger), verheiratet und Mutter von vier Kindern, die langsam die letzte Chance auf ein bisschen Leidenschaft dahinschwinden sieht. Bis sie in eine Affäre mit ihrem Nachbarn Nick (Joaquim de Almeida) beginnt - und in den verbotenen geraubten Stunden, die sie mit ihm in einem vergessenen Wohnwagen verbringt, endlich die große Liebe erlebt. Doch nach vielen kleinen Toden folgt der große: Bei einer schrecklichen Explosion sterben beide. Ausgerechnet das Begräbnis führt schließlich beider Kinder, Mariana (Jennifer Lawrence) und Santiago (JD Pardo) zusammen, und als Mariana schließlich sogar schwanger wird, beschließen sie, vor ihrem verbitterten Vater über die Grenze zu fliehen.
In der kargen Umgebung Nordmexikos versucht ein alleinstehender Vater (Cold Case-TV-Ermittler Danny Pino) mithilfe seines kleinen Frachtflugzeugs sich und seine kleine Tochter Maria irgendwie über die Runden zu bringen. Die beiden verbindet ein inniges und liebevolles Verhältnis, von Marias Mutter aber gibt es seit Jahren keine Spur. Als das Flugzeug eines Tages abstürzt und Marias Vater nur knapp überlebt, beschließt sein bester Freund, endlich ihre Mutter zu finden und herauszubekommen, warum sie ihre kleine Familie damals Hals über Kopf verlassen hat.
Im kühlen Nordwesten der USA leitet die schöne Sylvia (Charlize Theron) mit geübter Hand und traurigem Blick ein Spitzenrestaurant außerhalb von Portland, Oregon. Am Abend achtet sie penibelst darauf, dass die Gäste die erlesensten Delikatessen auf den Tisch bekommen - und manche lädt sie dann noch zum Dessert in ihr Bett. Es geht ihr nur um schnellen Sex, an weiterem Kontakt oder gar einer Beziehung ist sie nicht interessiert. Doch dann steht plötzlich Carlos (José María Yazpik) vor ihrer Tür und stellt ihr eine Frage, die ihr labiles Gleichgewicht aus den Angeln hebt.

Auf brennender Erde ist das Regie-Debüt des mexikanischen Filmemachers Guillermo Arriaga, der bisher vor allem mit seinen fantastischen Drehbüchern zu Filmen seines Landsmanns Alejandro González Iñárritu, wie Amores Perros, 21 Gramm oder Babel aufgefallen war. Und auch hier bleibt er seinem nonlinearen Erzählstil treu: Ganz langsam und von der ersten Sekunde an zwingend erschließt sich die Geschichte eines ungewöhnlichen Frauenschicksals. Perfekt auch die Besetzung: Neben den Superstars Charlize Theron und Kim Basinger glänzt die junge Jennifer Lawrence (Winter's Bone), die vor kurzem als Hauptdarstellerin in der mit Spannung erwarteten Verfilmung der Kultromanserie Die Tribute von Panem (The Hunger Games) bestätigt wurde.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Auf brennender Erde
Originaltitel The Burning Plain
Genre Drama
Land, Jahr USA, 2008
Länge 107 Minuten
Regie Guillermo Arriaga
Drehbuch Guillermo Arriaga
Kamera Robert Elswit
Schnitt Craig Wood
Musik Hans Zimmer, Omar Rodriguez-Lopez
Produktion Laurie MacDonald, Walter F. Parkes, Charlize Theron
Darsteller Kim Basinger, Jennifer Lawrence, Charlize Theron, Joaquim de Almeida, John Corbett, José María Yazpik, Gray Eubank, Robin Tunney, JD Pardo, Danny Pino
Verleih Einhorn Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.