Filminfo zu

Kung Fu Panda 2

Kung Fu Panda 2

Abenteuer, Animation, Kinderfilm. USA 2011. 90 Minuten.

Regie: Jennifer Yuh

Hau den Pfau: Der wehrhafteste Panda der Welt ist zurück, um gemeinsam mit seinen Kung-Fu-Mitstreitern das Land vor dem Zugriff des finsteren Lord Shen zu beschützen. Witzig, rasant und sogar in 3D - im Original mit den Star-Stimmen von Angelina Jolie, Jack Black & Dustin Hoffman!

Filmstart: 17. Juni 2011

Helden habens nicht leicht. Dass das so ist, musste Panda Po (im Original: Jack Black, in der deutschen Fassung: Hape Kerkeling) schon in Kung Fu Panda auf die harte Tour lernen, als er noch als naiver Fan seine Idole Meister Tigerin (Angelina Jolie/Bettina Zimmermann), Meister Schlange (Lucy Liu/Cosma Shiva Hagen), Meister Affe (Jackie Chan/Stefan Gossler), Meister Gottesanbeterin (Seth Rogen/Tobias Kluckert) und Meister Kranich (David Cross/Ralf Schmitz) anhimmelte, die berühmten Schüler des legendären Kung-Fu-Lehrers Shifu (Dustin Hoffman/Gottfried John). Mit Actionfiguren stellte er ihre besten Kämpfe nach und träumte in stillen Stunden davon, einst einer von ihnen zu sein. Doch manchmal spielt das Schicksal einen Streich und erfüllt ausgerechnet das, was man sich am meisten wünscht: Durch eine unglaubliche Verkettung von Zufällen, deren wahrer Ursprung in einer uralten Weissagung lag, wurde Po auserwählt zum sagenumwobenen Drachenkrieger, der das Land vor einem bösen Kung-Fu-Kämpfer bewahren sollte. Die heldenhafte Unternehmung gelang, und seither ist Po einer aus der schlagkräftigen Truppe der Furiosen Fünf. Doch Heldentum ist beileibe kein Ponyhof, vor allem wenn man einen Gänserich mit sensationellen Fähigkeiten in der Suppenküche zum Adoptivvater hat, zu Bauchansatz neigt und neben Schlafen und Essen vor allem Faulenzen zu den bevorzugten Aktivitäten zählt.
Doch so leidenschaftlich faul Po ist, so unerschöpflich sind auch sein Talent und seine Begeisterung, und so gewinnt er nicht nur regelmäßig die internen Knödel-Wettfressen der Shifu-Schüler, sondern besiegt mit wenigen lässigen Pfotenkantenschlägen allerlei Schurken, die die freundlichen Bewohner im Tal des Friedens bedrohen.
Doch wo Licht ist, da ist auch viel Schatten, und natürlich kann es keine großen Helden ohne mindestens ebenbürtige Gegner geben. Der größte Bösewicht allerdings, der fiese weiße Pfau Lord Shen (OV-Stimme: Gary Oldman), ist vor allem größenwahnsinnig, was mit einem gigantischen Vaterkomplex zu tun hat, der im Grunde auf der Couch eines fähigen Psychiaters behandelt werden müsste. Das allerdings aber wäre weit nicht so spannend wie der böse Masterplan, den Lord Shen schmiedet: Mit Hilfe einer Armee schlagkräftiger Gorillas will er das Schwarzpulver, das in China bisher nur zur Herstellung zauberhafter Feuerwerke gedient hat, zur mächtigsten Waffe umfunktionieren, die die Welt je gesehen hat. Dagegen hat sogar der Panda Po mit all seinen Kung-Fu-Tricks scheinbar nicht die geringste Chance, und gerade mit ihm hat der Pfau noch ein spezielles Hühnchen zu rupfen. Der Grund dafür liegt in der gemeinsamen blutigen Vergangenheit der beiden, doch davon ahnt Po noch nichts ...

Sensationelle 3D-Effekte, atemberaubende Kampfszenen, spektakuläre Stunts - noch nie war ein Panda so rasant. Dabei assistieren die Furiosen Fünf gewohnt eindrucksvoll, unterstützt von einer wahrsagenden Widderdame (in der OV: Michelle Yeoh), den Meistern Stürmender Ochse und Croc (Action-Superstar Jean-Claude Van Damme!). Dass Regisseurin Jennifer Yuh Nelson in dieser Rolle Debütantin ist, ist dem Film keine Sekunde anzumerken, immerhin ist Nelson bereits eng vertraut mit dem Kung Fu Panda-Universum: Im ersten Teil war sie in leitender Funktion in die Animation eingebunden, sie kennt Po und seine Welt wie keine zweite. "Im ersten Film haben wir durch Po, der vom faulen Fellknäuel zum mächtigen Drachenkrieger wird, gelernt, dass es Helden in allen Formen und Größen gibt“, meint Nelson. "In der Fortsetzung geht es nun darum, dass das wir erst dann unser volles Potential ausschöpfen können, wenn wir uns nicht nur beschützen lassen, sondern uns schwierigen Herausforderungen stellen, die uns das Leben vor die Nase setzt.“

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Kung Fu Panda 2
Originaltitel Kung Fu Panda 2
Genre Abenteuer/Animation/Kinderfilm
Land, Jahr USA, 2011
Länge 90 Minuten
Regie Jennifer Yuh
Drehbuch Jonathan Aibel, Glenn Berger
Musik John Powell, Hans Zimmer
Produktion Guillermo del Toro, Melissa Cobb
Stimmen in der DF Hape Kerkeling, Bettina Zimmermann, Ralf Schmitz, Gottfried John
Stimmen in der OV Lucy Liu, Dustin Hoffman, Angelina Jolie, Danny McBride, Jack Black, David Cross, Gary Oldman, Dennis Haysbert, Michelle Yeoh, Jean-Claude Van Damme, Jackie Chan, Victor Garber, Seth Rogen
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.