Filminfo zu

21 Jump Street

21 Jump Street

Action-Komödie. USA 2012. 109 Minuten.

Regie: Christopher Miller, Phil Lord
Mit: Jonah Hill, Channing Tatum

Zwei reichlich unfähige Cops bekommen in einer ungewöhnlichen Undercover-Einheit eine letzte Chance, sich zu beweisen … Jonah Hill und Channing Tatum sorgen mit der Hilfe von Johnny Depp und Ice Cube für den Komödien-Überraschungshit des Jahres.

Filmstart: 11. Mai 2012

Das Haus mit der Nummer 21 in der Jump Street ist nicht das, wonach es aussieht: Hinter der abgeblätterten Fassade einer alten Kirche verbirgt sich eine der ungewöhnlichsten Undercover-Einheiten der städtischen Police Force. Hierher werden die Cops rekrutiert, die vor allem durch eines auffallen: ihr junges Aussehen. Denn die von der 21 Jump Street kümmern sich um Fälle unter Jugendlichen: Sie werden in Schulen, Freizeitparks, Jugendgangs eingeschleust und müssen dort glaubhaft die Teenager geben - um die echten Teens vor den echten Verbrechen zu schützen.
Richtige Babyfaces sind auch der smarte, aber patscherte Schmidt (US-Comedy-Star Jonah Hill) und der doofe, aber kräftige Jenko (G.I. Joe-Muskelschnucki Channing Tatum). Die beiden kennen sich noch aus der Highschool - damals waren sie Gegner, auf der Polizeischule wurden sie zu Freunden. Und weil sie in der Welt der Erwachsenen-Cops kläglich versagt haben, kriegen sie eine letzte Chance in der Jump Street - als Partner.
Von Captain Dickson (natürlich urcool: Ice Cube) bekommen sie ihre erste Mission: Als Bruderpaar sollen sie auf ihre alte Highschool zurück, um dort einen Drogenhändlerring auszuheben, der Designerdrogen vertreibt. Dank ihrer Milchgesichter fallen sie nicht weiter auf – umgekehrt tun sie sich aber furchtbar schwer mit der Jugend von heute. In den wenigen Jahren hat sich die Welt der Teenies total verändert, bei allen wichtigen Themenbereichen - Sex, Drogen, Rock 'n' Roll - gibt es völlig neue Erkenntnisse.
Was einst cool war, geht heute gar nicht - und umgekehrt! Schrecklich alt kommen sich die beiden plötzlich vor unter all den Youngsters. Welches waren nun nochmal die Nerds, und welche die Hipsters? Nur gut, dass die Bösen über Generationen immer die gleichen Codes verwenden …

Aus der kultigen und ziemlicht actionreich-ernsthaften Krimiserie 21 Jump Street eine durchgeknallte Komödie zu basteln, war ein riskantes Unterfangen, das aber voll aufgegangen ist: Mit einem sorgfältig geschriebenen Drehbuch, vielen schrägen Pointen und vor allem der enorm liebenswerten Performance der kongenialen Hauptdarsteller wurde der Film zum Sensationserfolg. Auch ein bisschen mit "Schuld" daran: Der großartige Kurzauftritt von Johnny Depp himself. Watch out!

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel 21 Jump Street
Originaltitel 21 Jump Street
Genre Action-Komödie
Land, Jahr USA, 2012
Länge 109 Minuten
Regie Christopher Miller, Phil Lord
Drehbuch Michael Bacall
Kamera Barry Peterson
Schnitt Joel Negron
Musik Mark Mothersbaugh
Produktion Stephen J. Cannell
Darsteller Jonah Hill, Channing Tatum, Brie Larson, Dave Franco, Rob Riggle, DeRay Davis, Ice Cube, Dakota Johnson
Verleih Sony

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Überraschung!

Der Trailer hat vielversprechend ausgesehen ... lustig, spannend und Action! Und das war der Film auch ... allerdings waren die Gags weit aus mehr unter die Gürtellinie, als ich gedacht habe.
Von dem war er schlussendlich doch nicht so begeisternd ... hätt ihn gern ein bisschen intelligenter gehabt :(

13. Mai 2012
15:59 Uhr

von Cornetto

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.