Filminfo zu

Alvin und die Chipmunks: Road Chip

Alvin and the Chipmunks: The Road Chip

Animation. USA 2015. 86 Minuten.

Regie: Walt Becker
Mit: Jason Lee

Mininager unterwegs. Die berühmtesten Streifenhörnchen der Welt sind wieder auf Achse – diesmal on the Road: Fünftes Abenteuer um Alvin, Simon, Theodore und ihren Menschenfreund Dave (Jason Lee).

Filmstart: 29. Jänner 2016

Kuschelpuschel. Wenn die Leut nur miteinand reden täten! Sie würden sich so viel ersparen. Gilt nicht nur für Menschen, gilt auch für Streifenhörnchen: Die drei Pop-Piepsemeister Alvin, Simon und Theodore sind total empört, als sie erfahren, dass ihr Freund, Ersatzpapa und Lieblingsmusikproduzent Dave (Jason Lee) vorhat, sie zu verlassen. Und zwar für eine andere! Nämlich seine neue Popsternchen-Freundin Ashley (Bella Thorne), die in Miami lebt. Ihr will er offenbar einen Antrag machen – und damit wäre Sense mit der kuscheligen Inter-Spezies-WG, in deren Chaos sich die quietschenden Streifenhörnchen so wohlfühlen. Dem muss Einhalt geboten werden, koste es, was es wolle! Also machen sich die drei Hörnchen auf den Weg nach Florida. Das geht erwartungsgemäß nicht ohne Hürden ab, aber auch nicht ohne inspirierte, musikalisch hochaktuelle Einlagen.

Aufgefrischt. Vor 57 Jahren schrieb der amerikanische Songwriter Russ Bagdasarian Sr. einen aberwitzigen Weihnachtssong für eine fiktive Band singender Streifenhörnchen. The Chipmunk Song wurde zum Welthit, bekam zwei Grammys, und Alvin und die Chipmunks waren fortan Popgeschichte. Mit vielen weiteren besinnlichen Liedern und Alben, einer eigenen Trickfilmserie und sogar einem Auftritt in der Ed Sullivan-Show begeistern sie seither ganze Generationen von Fans. 2007 wurden die Fluffis frisch computeranimiert, tauchten irrtümlich in einem Plattenstudio auf und brachten die Karriere und das zuvor ordentliche Leben des Musikers Dave durcheinander, der sie dafür groß rausbrachte als hochfrequentes Miniatur-Popphänomen.

Quietsch on. Der Kassenerfolg gab den Winzlingen recht, 2009 gab es ein Squeakquel, in dem die niedlichen Chippettes den Streifenjungs Konkurrenz machten. 2011 landeten die Hörnchen in Chipwrecked auf einer einsamen Insel – und das Quietschphänomen reißt nicht ab, diesmal unter der Regie von Walt Becker (Old Dogs – Daddy oder Deal): Für viele Erwachsene ist der Erfolg der niedlichen Nager rätselhaft, bei den Knirpsen kommen die fluffigen Frechdachse aber nun schon in fünfter Folge großartig an, wie immer erstklassig 3D-animiert vor realem Filmhintergrund – und herzig sind sie ja. Nur als Mitbewohner dürften sie ein wenig anstrengend sein.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Alvin und die Chipmunks: Road Chip
Originaltitel Alvin and the Chipmunks: The Road Chip
Genre Animation
Land, Jahr USA, 2015
Länge 86 Minuten
Regie Walt Becker
Drehbuch Randi Mayem Singer, Adam Sztykiel
Darsteller Jason Lee, Tony Hale, Kimberly Williams-Paisley, Bella Thorne, Justin Long, Matthew Gray Gubler, Jesse McCartney, Kaley Cuoco-Sweeting, Anna Faris, Christina Applegate
Verleih Centfox

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.