Filminfo zu

Rings

Rings

Horror. USA 2017. 102 Minuten.

Regie: F. Javier Gutiérrez
Mit: Johnny Galecki, Alex Roe , Matilda Lutz

Samara, das Mädchen aus dem Brunnen ist wieder da – und wenn ihre gruselige Gestalt aus dem Bildschirm flackert, dann kann das nur eines heißen: Du hast nur mehr 7 Tage zu leben …

Filmstart: 2. Februar 2017

About the Story

Horror viral. Viele Videos, die im Internet kursieren, sind der geistigen Gesundheit der Leute, die sie zu sehen kriegen, nicht gerade zuträglich, das ist bekannt. Aber seit Neuestem zirkuliert da ein Clip, düster und gruselig, von einem Mädchen, das aus einem Brunnen kriecht. Das klingt nach nicht so viel, doch was danach kommt, ist viel bedrohlicher ist als alle Fake-News, Hoaxes und Happy Slaps zusammen: Sieben Tage, nachdem man dieses Video gesehen hat, stirbt man, unweigerlich.
Schwarze Haare hängen in ein schlohweißes Gesicht, das erhebliches Unheil verkündet. Die Geschichte von Samara kommt uns bekannt vor, aber auch Geister gehen mit der Zeit: Samara, das Mädchen aus dem Brunnen, ist nun nicht mehr wie früher auf VHS, sondern ungleich viel wirksamer, nämlich digitalisiert und online unterwegs. So gerät auch Holt (Alex Roe) in den Bann des Fluchs. Seine heldenhafte Freundin Julia (Matilda Lutz) will ihn retten – und legt sich mit Samara an. Ein Horrortrip, der es in sich hat, denn Julia ist keine, die schnell aufgibt …

Cast & Crew

Für das Hauptdarsteller-Pärchen suchte man junge, frische Gesichter, die das Massenpublikum noch nie schreien gehört hat – und fand sie in der amerikanisch-italienischen Schauspielerin Matilda Lutz, die als Model bereits international bekannt ist. Ihren Freund spielt der Brite Alex Roe (Die fünfte Welle, The Cut). In Nebenrollen sehen wir u. a. Johnny Galecki (der Dr. Leonard Hofstadter aus Big Bang Theory) und Hollywood-Veteran Vincent D’Onofrio.

Behind the Scenes

Ein Ring, sie zu schocken: 1998 wurde der japanische Horrorfilm Ring zum internationalen Hit, der mehrere Sequels und auch ein US-Remake nach sich zog, in dem Naomi Watts die Hauptrolle spielte. Rings, als Reboot konzipiert, ist nun bereits der dritte Teil der US-Rings-Reihe – und sorgt mit routinierten Effekten und einigen unerwarteten neuen Ideen erneut für eine kräftige Portion Gänsehaut.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Rings
Originaltitel Rings
Genre Horror
Land, Jahr USA, 2017
Länge 102 Minuten
Regie F. Javier Gutiérrez
Drehbuch Jacob Aaron Estes, David Loucka, Jacob Aaron Estes, Akiva Goldsman nach Ring von Kôji Suzuki.
Kamera Sharone Meir
Schnitt Jeremiah O’Driscoll
Musik Matthew Margeson
Produktion Laurie MacDonald, Walter F. Parkes
Darsteller Johnny Galecki, Alex Roe , Matilda Lutz, Aimee Teegarden, Vincent D’Onofrio
Verleih Constantin Film

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.