Filminfo zu

My Big Fat Greek Wedding 2

My Big Fat Greek Wedding 2

Komödie. USA 2016. 94 Minuten.

Regie: Kirk Jones
Mit: Nia Vardalos, John Corbett

Toula und Ian sind zurück! Und mit ihnen Maria, Gus, Tante Voua, Nick, Angelo, Athena, Yiayia, Onkel Taki, Kusine Nikki und der Rest der Multikulti-Sippe. Inklusive Teenager-Tochter Paris reist die Großfamilie nach Griechenland, um dort eine noch größere und fettere Hochzeit zu feiern.

Filmstart: 24. März 2016

10 Jahre Happyend. Sie haben es tatsächlich geschafft: Wir schreiben das Jahr 2012, eine volle Dekade sind Toula (Nia Vardalos) und ihr Ian (John Corbett) nun schon verheiratet – nicht mehr ganz so feurig wie früher, und mit ein paar rauen Stellen da und dort. Dafür ist Ian mittlerweile zum fast echten Griechen geworden; das finden auch Toulas bekannt schrullige Eltern Maria (Lainie Kazan) und Gus (Michael Constantine) – ebenso wie Stieftochter Paris (Elena Kampouris). Die ist mittlerweile schon 17, fast erwachsen und erlebt am eigenen Leib, wie schön und wie schwer man es als junge Frau in einer griechischen Familie hat: Der Kampf um Selbstbestimmung ist real, wenn alle mitreden wollen. Oder wenigstens Essen vorbeibringen. Oder beides. Hauptsache, das Kind hat was Ordentliches im Magen.

Ehealarm. Doch dann kommen Gus und Maria durch einen Zufall drauf, dass ihre Ehe, so glücklich sie all die Jahre gewesen sein mag, nie offiziell gültig war! Um es mit einem schönen griechischen Wort zu sagen: eine Katastrophe. Aber keine, die man nicht lösen könnte: Eine neue, echte, richtige, riesige griechische Hochzeit muss nachgeholt werden. Eine wunderschöne Aufgabe für Tochter Toula …

No Grexit. „Als sie von einer Fortsetzung hörten, dachten viele Leute sicher: ,Entweder sie braucht dringend Geld, oder sie will unbedingt nochmal John Corbett küssen!’ Nun, eins davon stimmt!“ Launig kommentierte Nia Vardalos ihre von Millionen Fans lange erhoffte Entscheidung, nach ganzen 14 Jahren endlich doch noch ein Sequel zu My Big Fat Greek Wedding zu machen. Aber der Faktor Zeit spielte im fetten griechischen Universum immer schon eine eher untergeordnete Rolle: Als die formidable Liebeskomödie um eine US-Griechin und einen Amerikaner 2002 in die Kinos kam, sah noch alles nach einem netten Indie-Film aus – erst Monate und Millionen Kinobesucher später zeichnete sich ab, dass der (übrigens von Tom Hanks und Rita Wilson produzierte) Streifen ein echter Über-Hit werden sollte. Der Film lief in den USA ein ganzes Jahr lang regulär im Kino; er erreichte zwar nie Platz 1 der Kinocharts, wurde aber trotzdem zur finanziell erfolgreichsten Liebeskomödie aller Zeiten. Wie schön, dass die Fortsetzung jetzt nicht nur ebenso warmherzig-lustig, sondern auch genauso unprätentiös daherkommt wie der erste Teil: Echte Qualität ist halt immer noch mehr wert als lautstarkes Marketing. Aber das wissen die Griechen auch schon seit Tausenden von Jahren. Mindestens.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel My Big Fat Greek Wedding 2
Originaltitel My Big Fat Greek Wedding 2
Genre Komödie
Land, Jahr USA, 2016
Länge 94 Minuten
Regie Kirk Jones
Drehbuch Nia Vardalos
Kamera Jim Denault
Schnitt Markus Czyzewski
Musik Christopher Lennertz
Produktion Gary Goetzman, Tom Hanks, Rita Wilson
Darsteller Nia Vardalos, John Corbett, Lainie Kazan, Michael Constantine, Andrea Martin
Verleih UPI

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

Unerwartet gut

Ich rechne aus Prinzip nicht damit, dass Sequels sonderlich gut sind, aber MBFGW 2? Das musste ich mir ansehen und meine Erwartungen wurden bei Weitem übertroffen. Ur-komisch, wunderbar charmant wie sein Vorgänger und mit der einen oder anderen emotionalen Szene, wo man dann vielleicht mal ne Träne rausdrücken muss. Ich hatte im Kino einen "Haydn"*-Spaß!

6. Mai 2016
00:23 Uhr

von deeplus

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.