Filminfo zu

Girls' Night Out

Rough Night

Drama, Komödie. USA 2017.

Regie: Lucia Aniello
Mit: Kate McKinnon, Scarlett Johansson

Fünf Mädels und ein Todesfall: Scarlett Johansson, Kate McTiernan, Zoë Kravitz & Co in einer rasant abgefahrenen Komödie um einen Junggesellinnenabschied und seine unerwarteten Folgen.

Filmstart: 30. Juni 2017

About the Story

Es soll die Party des Jahrhunderts werden: Der Junggesellinnenabschied für Jess (Scarlett Johansson). Fünf Tage in Miami! Im eigens angemieteten Luxusquartier direkt am weltberühmten Strand. Ohne ihre besseren Hälften, ohne Hemmungen, ohne Reue! Mit dabei sind Jess’ beste Freundinnen Pippa (Kate McKinnon), Blair (Zoë Kravitz), Alice (Jillian Bell) und Frankie (Ilana Glazer). Geplant sind diverse Exkursionen, vom Strand bis in die heißensten Clubs der Stadt. Ausgelassen wird nichts, was verboten viel Spaß macht: hemmungslos Saufen, wild Herumtanzen, dreckige Witze machen, verbotene Substanzen ausprobieren, Leute blöd anquatschen. Und dann als Höhepunkt der Feierlichkeiten einen knackigen Stripper ins Strandhaus bestellen! Doch dann passiert ein dramatisches Missgeschick: Der Stripper kommt heftig zu Sturz und macht den Exitus. Und so müssen die fünf Mädels nicht nur einen heftigen Kater, sondern auch  eine echte Leiche loswerden …

Cast & Crew

Die junge Regisseurin Lucia Aniello hat ein besonderes Team ins wahnwitzige Rennen geschickt. Fünf der komischsten US-Schauspielerinnen der Gegenwart aus unterschiedlichen Lagern sind hier versammelt: Scarlett Johansson und Zoë Kravitz lieben wir sowieso, in Kate McKinnon haben wir uns in Ghostbusters verknallt. Jillian Bell glänzte in Office Christmas Party, und Ilana Glazer wurde mit der Serie Broad City zum Comedy-Star.

Behind the Scenes

Seit dem Riesenerfolg von Hangover ist der „wilde Partyfilm“ fast zu so etwas wie einem eigenen Subgenre geworden. Exzesse machen auch Spaß, wenn man nur dabei zuschaut – vor allem weil man dann am Schluss nicht aufräumen muss und auch von sämtlichen nachhaltigen gesundheitlichen und gesetzlichen Nachwirkungen verschont bleibt. Und in Girls’ Night Out wird deutlich vorgeführt, dass Hollywood offensichtlich endgültig verstanden hat, dass nicht nur die wilden Jungs, sondern auch die Mädels ordentlich einen draufmachen können – bis kein Stein auf dem anderen bleibt. Ein völlig abgefahrenes, durchgeknalltes Vergnügen, nicht nur für böse Girls!

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Girls' Night Out
Originaltitel Rough Night
Genre Drama/Komödie
Land, Jahr USA, 2017
Regie Lucia Aniello
Drehbuch Lucia Aniello, Paul W. Downs
Kamera Sean Porter
Schnitt Craig Alpert
Musik Dominic Lewis
Produktion Licia Aniello, Dave Becky, Paul W. Downs
Darsteller Kate McKinnon, Scarlett Johansson, Zoë Kravitz, Jillian Bell, Ilana Glazer, Demi Moore, Ty Burrell, Ryan Cooper
Verleih Sony

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.