Amussu

MA, 2019

Dokumentarfilm

„AMAN“ – WASSER – steht in großen blauen Buchstaben auf den trockenen Mauern eines Protestcamps im Südosten Marokkos.

Min.100

Die größte Silbermine Afrikas, die Wasser seit Jahrzehnten aus den Wasservorkommen verschiedener Dörfer bezieht, sieht sich 2011 mit einem Aufschrei konfrontiert: Die Dorfbewohner von Imider kämpfen um ihre Lebensgrundlage und haben eine Wasserleitung zu der Mine stillgelegt. Acht Jahre später singen sie gemeinsam, während sie die Früchte ihrer Militanz ernten.

Ein Film, der sich der Wassergerechtigkeit als Grundrecht aller Menschen widmet und zudem eine Hommage an den Wert von Zusammenhalt darstellt.

  • Regie:Nadir Bouhmouch

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.