News

Filmreifes Falschgeld!

Eintrag vom

Schon mal davon gehört, dass ein Filmset ausgeraubt wird? Man rechnet doch höchstens mit besessenen Autogrammjägern oder Stalkern, die es auf "ihren" Star abgesehen haben. Anders am Set von Rush Hour 2. Da hatten es die Bösewichte weder auf Jackie Chan noch auf Kollegen Chris Tucker abgesehen. Stattdessen verschwanden sie mit einem ganzen Haufen Falschgeld, das speziell für den Dreh einer Casino-Szene angefertigt worden war. Kleine Ironie am Rande: Die 100$-Noten sind auch genau dort, nämlich in diversen Casinos in Las Vegas, wieder ausgegeben worden! Es wäre übrigens nicht schwer gewesen, die Blüten zu identifizieren. Schließlich befand sich darauf der Aufdruck: "In Dog We Trust". In der Zwischenzeit ist der Secret Service mit der Klärung dieses Clous beschäftigt, und die Rush Hour 2-Produktionsfirma New Line Cinema bestreitet vehement, dass ein "Insider" aus den eigenen Reihen etwas mit dem Verbrechen zu tun haben könnte.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.