News

Ein Herz für Diana

Eintrag vom

Für großen Medienrummel sorgte Kevin Costner in London anläßlich der Premiere seines neuesten Streifens Thirteen Days (läuft ab 22. März in den deutschen und ab 23. März in den österreichischen Kinos). Das Interesse galt jedoch nicht Costners attraktiver Freundin Christine Baumann, sondern Costners Enthüllungen über Prinzessin Diana: Der Hollywoodstar wollte Diana einen Film widmen – und sie war von der Idee begeistert! Das Drehbuch zu einer Fortsetzung des Romantik-Thrillers The Bodyguard um eine Prinzessin, die in Kevins starken Armen Trost und Hilfe finden würde, war bereits fertig gestellt. Costner erhielt das Skript ausgerechnet an dem Tag, an dem Diana in einem tragischen Autounfall ums Leben kam. Darüber, ob Lady Di selbst für die weibliche Hauptrolle vorgesehen war, schweigt Costner. "Wir haben uns einige Male am Telefon über das Projekt unterhalten. Der Film hätte für uns alle ein Riesenchance bedeutet, etwas ganz Neues anzufangen. Wir haben sie geliebt. Schließlich war sie für uns alle eine Prinzessin. Allerdings muss ich zugeben, dass ich von ihr niemals eine offizielle Zusage erhalten habe, dass sie in diesem Film mitspielen würde," erklärt Costner "

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.