News

Die goldene Himbeere

Eintrag vom

Einen Tag vor der OSCAR-Verleihung lehrt eine handgemachte, vergoldete Himbeere im Wert von etwas über vier US-Dollar einige Nominierte das Fürchten. Um keinen Preis wollen sie nämlich einen sogenannten Razzie-Award (kurz für Golden Raspberry, also Goldene Himbeere) in Empfang nehmen müssen, eine gar nicht ehrenvolle Auszeichnung für besonders schlechte Leistungen, die in insgesamt neun Kategorien vergeben wird. DER Abräumer des heurigen Jahres dürfte John Travoltas Battlefield Earth werden. Das Scientology-Epos kann immerhin 8 Nominierungen verbuchen, darunter in den Kategorien schlechtester Film, Darsteller, Nebendarsteller, schlechteste Regie und schlechtestes Drehbuch. Dahinter folgen, mit je fünf Nominierungen, Little Nicky und Blair Witch 2. BW2 kämpft übrigens mit so erfolgreichen (und OSCAR-nominierten!) Kollegen wie Der Grinch und Mission: Impossible 2 um den Spott als schlechtestes Sequel bzw. Remake. Ob unser Arnold Schwarzenegger (er und sein Klon sind für ihre Leistung in The 6th Day nominiert) zum ersten Mal einen Golden Razzie Award in Empfang nehmen darf, erfahren wir am Vorabend der Oscars, wenn Hollywoods unerwünschteste Auszeichnung, die goldene Himbeere, vergeben wird.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.