Festivals

Potsblitzdamerplatz

Berlinale 2009

Eintrag vom von Gini Brenner

"There is no such thing as a 'Final Cut'. I mean, it's the movies!" ("Sowas wie eine 'endgültige Schnittfassung' gibt es nicht. Wir sind schließlich beim Film!") Schöner und philosophischer hätte man das unstete Wesen des Kinos wohl kaum ausdrücken können als Produzent Lloyd Philips (12 Monkeys, Die Legende von Zorro), der bei der Berlinale stolz sein jüngstes Baby The International präsentierte.

Und so stellt sich auch dieses Jahr wieder das Geschehen am Roten Teppich als eigene große bunte Welt im ständigen Wandel dar: Zwar reden alle von der Krise, aber daheimgeblieben ist trotzdem keiner.

Als erste Filmhighlights gabs Bertrand Taverniers feinen Südstaatenkrimi, die Romanverfilmung In The Electric Mist, mit John Goodman und Tommy Lee Jones zu sehen, Hans-Christian Schmids Beziehungsdrama Sturm - und natürlich Stephen Daldrys Drama Der Vorleser , das hier außer Konkurrenz im Wettbewerbsprogamm läuft. Sonst blieben ja für Kate Winslets Kollegen heuer gar keine Preise mehr übrig.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.