Veranstaltungen

Filmfest München 2016

Leinwände voller Leidenschaft

Eintrag vom

Von 23. Juni bis 2. Juli zeigt das zweitgrößte Filmfestival Deutschlands über 200 neue Filme aus aller Welt. Filmfans können sich auf Premieren, Partys und Diskussionen mit renommierten Filmemachern und zahlreichen Nachwuchstalenten freuen.

Eröffnet wird die 34. Ausgabe des Münchner Filmfestes mit dem Cannes-Überraschungshit Toni Erdmann von Maren Ade. Danach feiern bis zum 2. Juli 47 Filme in München ihre Weltpremiere. Insgesamt umfasst das Programm 207 aktuelle Filme aus 62 Ländern, darunter auch einige Streifen aus lange weniger beachteten Produktionsländern, wie Nepal, Mali, Kambodscha und dem Irak.

Sex, Gewalt, Liebe, Tod – inhaltlich werden die ausgewählten Filme keinen Zuschauer kalt lassen, denn das mitreißende Erleben des Gezeigten ist eine der Prämissen des Festivals, und dabei spielt definitiv der Ort eine Rolle. Was alle Filme nämlich gemeinsam haben ist, laut Festival-Leiterin Diana Illjine, eine „große emotionale Wucht, die sie am besten im Kino entfalten können“. Wir leben in Zeiten, in denen wir durch das Internet mit Bewegtbildern förmlich überschwemmt werden – dem Festival ist es ein Anliegen, das Kino als relevanten Raum für das Erleben von Audiovisuellem wieder zu stärken.

Neben dem vielfältigen Wettbewerbsprogramm widmet das Filmfest München dem deutschen Autorenfilmer Christian Petzold und dem iranisch-kurdischen Regisseur Bahman Ghobadi eine Retrospektive. Junge Kinogeher kommen beim parallel laufenden Kinderfilmfest auf ihre Kosten.

Und auch das zur Zeit allgegenwärtige Thema Fußball greift das Festival auf. Für die Fußballfans unter den Cineasten werden nämlich an EM-spielfreien Tagen in der Public-Viewing-Zone am Münchner Flughafen bei freiem Eintritt Fußballfilme gezeigt. Nach dem Anpfiff geht es los mit Hans Steinbichlers Spielfilm Landauer – Der Präsident, über den jüdischen Präsidenten des FC Bayern München, Kurt Landauer, der in den 1930er Jahren vor den Nazis in die Schweiz flüchten musste.  

Sportlich zeigt sich auch das kostenlose Open-Air-Kino am Gasteig. Unter dem Motto „Grind! Slide! Skate!“ laufen Filme rund um das Thema Skateboarden.

 

FILMFEST MÜNCHEN
23. Juni bis 2. Juli 2016

Mehr Infos: filmfest-muenchen.de

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.