Veranstaltungen

VIENNALE: Tribute to Christopher Walken

Eintrag vom

Sein Gesicht: beherrschter Irrsinn. Seine Augen: gefährlich. Seine Stimme: wie singender Granit. Sein Wesen: der Welt liebenswertester Bösewichtdarsteller. Bei diesem VIENNALE-Tribute ist jeder einzelne Film Pflicht.

Der Walken-Moment. Wenn er in True Romance raucht, Kaffeehäferl in der Hand, droht: „Ich bin der Antichrist“. Wenn er in The King of New York einer Bande Kleinkrimineller lässig Geld rüberwirft und sagt, er hätte Arbeit für sie. Wenn er in fast jedem Film einmal sinnend seine Fingerspitzen aneinanderlegt und man weiß, das geht nicht gut aus. Ein Mann wie ein Werbeslogan, für eine Welt, in der das Böse oft gewinnt und man nicht ungern dabei zusieht. Viele Filme, in denen Walken mitspielt, sind legendär. Manche zugegebenermaßen nur wegen ihm. 

Löwenbändiger: Geboren als Ronald Walken, zuerst Kinderschauspieler im Fernsehen, dann, angeblich, kurz beim Zirkus, als Teenager konvertierte er aus Fantum zur Elvistolle und blieb dabei, dann kam die Tanzausbildung. Vermutlich ist es dieser Werdegang, der Walken wie keinem Zweiten erlaubt, mit größtem Vergnügen den eigenen Mythos zu brechen. Bei der Kult-Klamauk-Serie Saturday Night Live. Im weltbesten Musikvideo aller Zeiten, Weapon of Choice von Fatboy Slim, das auch vor zwei Filmen bei der Viennale zu sehen sein wird. „There is a connection between funny and scary“, sagte er einst. Der Mann weiß, wovon er spricht.

 

21.10.; 23.30: True Romance (Stadtkino im Künstlerhaus

25.10., 23.00: Romance & Cigarettes (Metro Kinokulturhaus)

27.10., 23.00: Catch Me If You Can (Metro Kinokulturhaus)

28.10., 23.30: Batman Returns (Stadtkino im Künstlerhaus)

30.10., 21.00: The Deer Hunter (Metro Kinokulturhaus)

30.10., 23.00: The Addiction (Gartenbaukino)

31.10., 18.30: The King of New York (Stadtkino im Künstlerhaus)

01.11., 21.00: At Close Range (Metrko Kinokulturhaus)

01.11., 23.30: The Dead Zone (Stadtkino im Künstlerhaus)

02.11., 18.00.: At Close Range (Metrko Kinokulturhaus)

02.11., 23.00.: Seven Psychopaths (Metro Kinokulturhaus)

Foto: © Viennale

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.