Schirm

American Crime Story

Staffel 2

Eintrag vom von Christoph Prenner

Mode, Morde: Nach der preisgekrönten Aufrollung des Falls O.J. Simpson widmet sich die Echtverbrechen-Anthologieserie in Durchgang zwei dem Mord an Gianni Versace, verlagert dabei allerdings die Priorität mit beunruhigender Eindringlichkeit vom Fashionfürsten zu dessen verschlagenem Attentäter.

Worum geht’s?

Es geschah am helllichten Tag und versetzte nicht nur die Modewelt über Wochen in einen schweren Schockzustand: Nach dem morgendlichen Prominieren in seinem mondänen Grätzl in Miami Beach wird der italienische Superstardesigner Gianni Versace (Édgar Ramírez) am 15. Juli 1997 vor den Toren seiner Pomp-und-Prunk-Villa aus kürzester Distanz mit einigen gezielten Schüssen niedergestreckt – mit letztlich letalen Folgen. Wiewohl die Ermittler zunächst noch Antonio D'Amico (Ricky Martin), seines Zeichens Lebensgefährte des grad voll in der Blüte seiner Kreativkraft stehenden Modeschöpfers, im Visier haben, fällt der Verdacht schließlich aber bald auf den jungen Andrew Cunanan (Darren Criss). Dies wirft wiederum kein besonders gutes Licht auf die Behörden: Denn der homosexuelle Callboy stand zum Zeitpunkt des Verbrechens schon wegen vier brutaler Morde auf der Most-Wanted-Liste des FBI, hatte sich aber wegen einer für die Polizei unvorteilhaften Mischung aus Ermittlungspannen und allgemeiner Wurschtigkeit bislang noch stets seiner Verhaftung entziehen können. Während die Cops den Fliehenden nun umso fieberhafter jagen, und Versaces Schwester Donatella (Penélope Cruz) händeringend versucht, Giannis Imperium über Wasser zu halten, steht eine brenzlige Frage im Raum: Was für eine Verbindung bestand zwischen dem übercharmanten Leutemanipulator Cunanan und dem Modezaren?

Was steckt dahinter?

Glee, Nip/Tuck, American Horror Story: Was Ryan Murphy anfasst, wird zum Publikumshit. Seit der dem O. J. Simpson-Fall gewidmeten ersten Staffel von American Crime Story liegen ihm auch Kritiker und Awards-Voter zu Füßen. Ähnliches dürfte dank ihres preisverdächtigen A-Klasse-Casts wohl auch Season 2 blühen. All die großen Namen bleiben freilich zweite Sieger: diese Show stiehlt der beklemmend gute Darren Criss. Eine echte Entdeckung.

Was wird geboten?

Wundern wird sich, wer sich hier rein ein luxusschwelgerisches Versace-Biopic erwartet. Das gibt es zwar auch, viel dezidierter ist diese in Memento-Manier von hinten nach vorn aufgerollte, episodische Erzählung jedoch das komplexe wie wuchtige Psychogramm eines unablässig mit seiner sexuellen Identität ringenden Lügengebäudenbauers, eines gefährlich talentierten Mr. Ripley, reloaded in real life.

 

 American Crime Story (Staffel 2) – ab 29.01. auf Sky Atlantic, Sky Go & Sky Ticket.

  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.