StarNews

Freud ermittelt: Netflix und ORF besiegeln erstmalige Zusammenarbeit

Eintrag vom

Vienna Calling! Jetzt gibt es also endlich auch die erste österreichische Netflix-Produktion: Zusammen mit dem ORF beteiligt sich der Streaming-Platzhirsch an einer Serie über den jungen, serienkillersuchenden Sigmund Freud.

Entsprechende Gerüchte klingen ja schon seit längerem durch die Gassen Wiens, nun können sie auch amtlich und offiziell bestätigt werden: Netflix wird sich zum ersten Mal an einer österreichischen Produktion beteiligen – und zusammen mit dem ORF in die achtteilige Crime-Serie Freud einsteigen, die sich bereits seit einigen Jahren bei Bavaria Fiction und Satelfilm in Entwicklung befand. Der noch junge Erfinder der Psychoanalyse soll darin zu Beginn des Fin de Siecle einen sadistischen Serienmörder durch ein düsteres und mutmaßlich hochgradig morbides Wien jagen. Ging ja neulich schon mit The Alienist – Die Einkreisung gut auf beim Streaming-Giganten, so ein ähnliches Thema.

Gedreht werden soll selbstverständlich in Wien, aber auch in der traditionell beliebten Stand-in-Stadt Prag. Das vom seit 4 Blocks auch serientechnisch mit bestem Leumund ausgestatteten Regisseur Marvin Kren verantwortete Ergebnis wird allerdings nicht vor 2019 über die Schirme flimmern. In Österreich wird die Ausstrahlung exklusiv der ORF übernehmen, in Deutschland und wohl auch im Rest der vernetzten Welt Netflix.

 

Bild: Satel Film

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.