StarNews

Game of Thrones-Prequel: Naomi Watts übernimmt Hauptrolle

Eintrag vom von Volker Müller

Es wurde zwar noch nicht offiziell verlautbart, wann 2019 die letzte Staffel von Game of Thrones ausgestrahlt wird – eine prominente Besetzung für die Spin-off-Serie mit dem Titel The Long Night wurde nun aber bereits gefunden. 

Naomi Watts verschlägt es nach Westeros – allerdings nicht in jene Ära, in der sich Jon Snow, Daenerys Targaryen, Cersei Lannister und Co. die Köpfe einschlagen, sondern in eine ganze 8000 Jahre vorher, in der die Welt langsam beginnt, sich "vom Zeitalter der Helden in Richtung dunkelste Stunde zu entwickeln." Im Zuge dessen soll die wahre Herkunft der White Walkers enthüllt und die Vorgeschichte zu diversen Königsfamilien wie etwa den Starks erzählt werden. Watts wird darin eine "charismatische Prominente mit einem dunklen Geheimnis" verkörpern, also eventuell ja eine Cersei-Vorfahrin.

Entwickelt wird die Prequel-Serie mit dem Titel The Long Night von Jane Goldman, die als langjährige Wegbegleiterin von Matthew Vaughn (Kingsman, Kick-Ass) gilt, und Franchise-Erfinder George R.R. Martin höchstselbst. Erstere wird dabei, sollte HBO mit dem Piloten zufrieden sein, als Showrunnerin fungieren – in einem Interview betonte sie, dass Humor und Gore jedenfalls nicht zu kurz kommen werden. Ein Startdatum wurde natürlich noch nicht verraten, eine einjährige Pause nach dem irgendwann 2019 erscheinenden Game of Thrones-Finale scheint jedoch realistisch.

Naomi Watts gehört seit Jahren zur ersten Riege Hollywoods und dürfte den meisten aus David Lynchs Mulholland Drive oder Ring bekannt sein – Oscarnominierungen als beste Hauptdarstellerin erhielt sie für das Tsunami-Drama The Impossible (2012) sowie für 21 Gramm (2003). Serienerfahrung sammelte Watts zuletzt im nach einer Staffel abgesetzten Netflix-Drama Gypsy und in der Neuauflage von Twin Peaks. Zudem wird sie in Bälde an der Seite von Russell Crowe, Seth MacFarlane und Sienna Miller in der Serie The Loudest Voice in the Room über den in Ungnade gefallenen Fox News-Moderator Roger Ailes zu sehen sein.

 

Foto: pps.at

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.