StarNews

Alex Rider: Andreas Prochaska inszeniert Serie für Sony

Eintrag vom von Volker Müller

Das finstere Tal-Regisseur Andreas Prochaska übernimmt die Regie bei der TV-Adaption der Young Adult-Bestseller-Reihe Alex Rider. 

Läuft bei Andreas Prochaska. Nachdem der österreichische Regisseur für Sky die Neuauflage von Das Boot (Start: 23.11.) inszeniert hat, wird er bei Sonys und Eleventh Hour Films‘ Serienadaption von Alex Rider bei den ersten vier Episoden hinter der Kamera Platz nehmen und darüber hinaus auch als ausführender Produzent fungieren. Beim Ausgangsmaterial handelt es sich um eine äußerst beliebte, bald 12 Teile umfassende Jugendbuchserie von Autor Anthony Horowitz über einen 14- bis 15-jährigen Teenager, der vom MI6 rekrutiert und zum Superspion wird. Die erste Staffel wird sich in acht Folgen dem zweiten Band Point Blanc widmen – Guy Burt (Die Borgias) zeichnet für das Drehbuch verantwortlich. Prochaska zeigte sich von Burts Skript jedenfalls bereits sehr angetan und lobte es „als mutiges und einzigartiges Konzept“ und als "eine Coming-of- Age-Story in der geheimen Welt der Spione, die sowohl Fans als auch neues Publikum gleichermaßen begeistern wird." Wann und wo die Serie hierzulande erscheinen wird, ist noch unklar – Sony befindet sich derzeit noch auf der Suche nach Distributionspartnern.  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.