StarNews

Breaking Bad: Film von Vince Gilligan in Arbeit

Eintrag vom von Volker Müller

10 Jahre nach der ersten Folge von Breaking Bad entwickelt dessen Mastermind nun einen zweistündigen Film im Universum rund um Walter White.

Nach der erfolgreichen Prequel-Serie Better Call Saul befindet sich unter dem Arbeitstitel Greenbrier für Sony Pictures Television ein weiteres Spin-off zu AMCs Breaking Bad in der Pipeline. Der zweistündige Film wird von keinem geringeren als Mastermind Vince Gilligan kreiert – ob fürs Fernsehen oder fürs Kino ist dabei allerdings ebenso noch völlig ungeklärt wie die Frage, ob Bryan Cranston, Aaron Paul oder andere Teile der Originalbesetzung zurückkehren werden. Die Geschichte soll jedenfalls von einem Mann handeln, "der seinen Kidnappern entkommt und nach Freiheit strebt."

Gefilmt wird von Mitte November bis Februar in Albuquerque, wo auch sämtliche Staffeln von Breaking Bad gedreht wurden. Für Gilligan, der auch Better Call Saul mitentwickelte, ist es das erste Projekt, nachdem er im vergangenen Juli einen dreijährigen Deal mit Sony Pictures Televison abgeschlossen hatte – ein durchaus bemerkenswerter Move, da sich Kreativköpfe seines Kalibers im Moment ja primär von Streaming-Giganten anheuern lassen. 

 

Update: Bei dem gekidnappten Mann soll es sich laut slashfilm.com um niemand geringeren als Jesse Pinkman himself handeln, der Plot des Films dürfte unmittelbar an die Ereignisse des Serienfinales anknüpfen. Aaron Paul dürfte also ziemlich sicher wieder an Bord sein – und angeblich ist auch Bryan Cranston einem Comeback als Walter White (in Flashback-Form?) nicht abgeneigt.

 

Bild: pps.at

 

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.