Schirm

Hanna

Staffel 1

Eintrag vom von Lukas Traber

Nurtured by nature: Amazon übersetzt die gleichnamige Filmvorlage um eine in der Wildnis heranwachsende Teenager-Assassinin ins Serienformat und schafft dabei ein atmosphärisches Actionspektakel mit emotionalem Tiefgang.

Worum geht's?

Ein trautes Heim samt sicherer Kindheit ist leider nicht jedem vergönnt. Der kleinen Hanna (Esme Creed-Miles) hat das Schicksal aber besonders übel mitgespielt. Nachdem der ehemalige CIA-Agent Eric (Joel Kinnaman) sie im Säuglingsalter aus einer ominösen staatlichen Hochsicherheitseinrichtung befreit hat und ihre Mutter bei der gemeinsamen Flucht ums Leben gekommen ist, verbirgt er sie zu ihrem Schutz in den tiefsten Tiefen eines osteuropäischen Waldgebiets. Fernab jeglicher Zivilisation wird sie dort nicht nur von ihm, sondern auch von der unerbittlichen Wildnis zur Selbstversorgerin und Killermaschine erzogen. Als das zufällige Aufeinandertreffen mit einem jungen Waldarbeiter ungewollte Aufmerksamkeit erregt, ist Hanna nicht bloß dazu gezwungen es mit mächtigen Gegnern aufzunehmen, sondern wird auch zum ersten Mal mit einer ihr völlig fremden Welt konfrontiert.

Was steckt dahinter?

Schon die Filmversion von Hanna aus dem Jahr 2011 konnte nicht zuletzt durch ihre großartige Besetzung punkten. Auch im Serienformat kann sich der Cast mehr als sehen lassen. Während die vormals von Eric Bana und Cate Blanchett dargestellten Charaktere mit dem bereits im Krimi-Serienhit The Killing erfolgreich kooperierenden Schauspielgespann Joel Kinnaman und Mireille Enos nachbesetzt wurden, kann sich vor allem die Performance von Newcomerin Esme Creed-Miles, die in der Titelrolle in die Fußstapfen von Saoirse Ronan tritt, mehr als sehen lassen. Als Serienschöpfer zeichnet David Farr verantwortlich, der auch schon am Drehbuch des Originals mitgefeilt hat. Die Regie des Piloten hat Sarah Adina Smith übernommen, die sich bereits mit ihrer Arbeit an Episoden von Legion, Room 104 und Wrecked einen Namen in der Serienbranche gemacht hat.

Was wird geboten?

Trotz der etwas trashigen Prämisse weiß auch die TV-Version von Hanna sowohl als fein choreografierter Actionthriller als auch als ungewöhnliche Charakterstudie zu überzeugen. Darüber hinaus bekommt man als Zuschauer dank der  Weltenbummler-Dreharbeiten, für die man sich an Originalschauplätze in der Slowakei, Ungarn, Spanien, England und Marokko begeben hat, auch eine optisch vielseitige Sightseeing-Tour serviert.

 

Hanna (Staffel 1) – ab 29.03. auf Amazon Prime Video.

 

Foto: Amazon

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.