Schirm

Erster Trailer: Netflix untersucht Das Verschwinden von Madeleine McCann

Eintrag vom von Sarah Riepl

Einen Tag vor Start der Dokuserie lässt sich die Streaming-Plattform endlich in die Karten schauen – und präsentiert den ersten Trailer zu seinem nächsten aufsehenerregenden True-Crime-Format.

Mit dem am 15. März startenden Das Verschwinden von Madeleine McCann setzt Netflix auf ein erfolgreiches Konzept, stehen True-Crime-Formate bei seinen Abonnenten doch ganz besonders hoch im Kurs. Mit Dokuserien wie Making A Murderer, The Staircase: Tod auf der Treppe oder Wild Wild Country konnte der Streaming-Gigant bereits zahlreiche Zuschauer vor die Bildschirme locken. Es verwundert also kaum, dass man in diese jüngste Genre-Produktion mehr als 25 Millionen Euro investiert hat. Ganze 120 Stunden Interviewmaterial mit mehr als 40 Beteiligten hat Regisseur Chris Smith (Fyre: The Greatest Party That Never Happened) dafür unter anderem verarbeitet. Nur zwei wesentliche Menschen wird man vergeblich suchen: Kate und Gerry McCann. Die Eltern des Mädchens möchten absolut nichts mit der Doku zu tun haben.

 

Das dreijährige britische Mädchen Maddie McCann war 2007 spurlos aus dem Hotelzimmer eines Urlaubsresorts bei Praia de Luz in Portugal verschwunden. Was damals genau passiert ist, weiß bis heute niemand so recht. Die lokalen Behörden gingen lange davon aus, dass ein anderer Brite schuldig sei, da man der These nachging, dass die meisten Entführungen von Personen aus dem näheren Umfeld verübt werden. Später wurde ein anderer Ansatz verfolgt, der im Zusammenhang mit diversen Sexualstraftätern stand, die sich zur besagten Zeit ebenfalls im Resort aufgehalten hatten. Schließlich geriet gar die portugiesische Polizei selbst in Verdacht: Es hatte sich herausgestellt, dass sie zahlreiche falsche Informationen verbreitet hatte. Oder sind – ärgste Vermutung – gar die Eltern selbst schuldig und haben ihre Tochter ermordet? Die achtteilige Netflix-Doku wird die diversen Ansätze beleuchten und dabei garantiert spannende neue Einblicke in diesen rätselhaften Fall gewähren.

 


Das Verschwinden von Madeleine McCann – ab 15. März auf Netflix.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.