Festivals

Cannes 2019: Alles, was du vorab wissen musst

Eintrag vom

Geht ein österreichischer Beitrag ins Rennen um die Goldene Palme? Schafft es Quentin Tarantino rechtzeitig auf die Croisette? Was treibt Rambo beim Glamour-Festival? Wir verraten euch alle Highlights der kommenden Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele von Cannes.

Es gilt zurecht als das glamouröseste Filmfestival der Welt: Kaum ein Star lässt die Chance verstreichen, im Frühling an die Côte d’Azur zu tingeln, um in Cannes den neuesten Eintrag in seine Filmografie zu präsentieren und – wenn schon nicht im meist noch eher kühlen Nass des Mittelmeers – doch zumindest im Blitzlichtgewitter der unzähligen Paparazzi zu baden. Ab 14. Mai ist es nun wieder soweit. Und auch heuer lassen Gästeliste und Programm der Internationalen Filmfestspiele keine Wünsche offen.

Die Eröffnung

Dass Cannes-Stammgast Jim Jarmusch mit seiner Zombie-Komödie The Dead Don’t Die das prestigeträchtigste Filmfestival der Welt eröffnen wird, scheint im ersten Moment vielleicht ein wenig wunderlich – überzeugende Argumente für den gewagten Schritt liefert, neben dem Renommee des Regisseurs, vor allem der hochkarätige Cast: Die Tatsache, dass Jarmuschs jüngster Streich in Cannes den Auftaktabend bestreitet und zugleich Weltpremiere feiert, lockt im besten Fall nämlich Bill Murray, Tilda Swinton, Adam Driver, Chloë Sevigny, Steve Buscemi und Selena Gomez an die Küstenpromenade.

Die Jury

Wer bei der Abschlussgala am 25. Mai die Goldene Palme abstaubt, muss diesmal Präsident Alejandro Gonzalez Iñárritu (The Revenant) mit den acht Mitglieder seiner Jury ausdiskutieren. Neben Schauspielerin Elle Fanning (Mary Shelley) und Regisseurin Kelly Reichardt (Wendy and Lucy) geben unter anderem auch Yorgos Lanthimos (The Favourite) und der letztes Jahr in Cannes mit dem Preis für die beste Regie prämierte Pawel Pawlikowski (Cold War) ihre Stimme im Hauptbewerb ab.

Der Wettbewerb

Leicht fallen wird es der Jury wahrscheinlich nicht, aus der 21 Filme umfassenden Liste der Anwärter auf die Goldene Palme den würdigsten zu bestimmen – sofern die dort Vertretenen ihren gewohnten Standard halten: Neben dem bereits genannten Jim Jarmusch (The Dead Don't Die) bestreiten auch Terrence Malick (A Hidden Life), Pedro Almodovar (Dolor y Gloria), Bong Joon Ho (Parasite), Ken Loach (Sorry We Missed You), Xavier Dolan (Matthias et Maxime) und die Dardenne-Brüder (Le jeune Ahmed) das Rennen um die höchste Auszeichnung. Besonders freut uns, dass sich mit Jessica Hausner auch eine Österreicherin der Konkurrenz stellt. Die Wienerin wird an der Seite der Darsteller Ben Whishaw und Emily Beecham ihren SciFi-Thriller Little Joe vorstellen. Wir drücken die Daumen – auch wenn’s wahrlich kein Kinderspiel wird. Denn nicht nur, wenn man dem Sprichwort "Die Letzten werden die Ersten sein" glauben schenkt, hat auch folgender Wettbewerbs-Teilnehmer gute Chancen auf einen Triumph: Erst vor wenigen Tagen hat Quentin Tarantino seinem heiß ersehnten jüngsten Streifen Once Upon a Time … in Hollywood den letzten Schnitt verpasst und wird ihn auf 35mm und mit seinem Cast im Schlepptau wohl gerade rechtzeitig für seine allererste Projektion nach Cannes befördern. Was in diesem Fall übrigens nicht weniger bedeutet, als dass Leonardo DiCaprio, Margot Robbie und Brad Pitt bei der Weltpremiere der Hollywood-Hommage vorbeischauen werden.

Außer Konkurrenz

Auch außerhalb des Wettbewerbs gibt’s Vielversprechendes zu entdecken: Das Musical-Biopic Rocketman widmet sich abseits des Rennens um die Goldene Palme dem schillernden Leben und Schaffen von Elton John. Nicolas Winding Refn wird  sein für Amazon produziertes Seriendebüt Too Old To Die Young präsentieren. Sylvester Stallone stößt zum ausklingenden Festivaltreiben mit ersten Ausschnitten aus Rambo: Last Blood, dem fünften Teil der legendären Action-Reihe.

#SKIPinCannes2019

Unser persönliches Highlight zum Schluss: Auch SKIP ist in Cannes vor Ort! Klickt euch auf skip.at durch die besten Bilder vom Red Carpet oder folgt uns auf Instagram und Facebook, um hautnah dabei zu sein, wenn sich Festivalpass-Gewinner Andreas mit seiner Begleitung ins Getümmel wirft. Obendrein habt ihr dort Gelegenheit unseren Redakteuren beim Arbeitsalltag am Festival über die Schulter zu blicken. Die neue Ausgabe von SKIP mit allen Highlights und Interviews aus Cannes gibt's dann ab 7. Juni gratis im Kino, bei Thalia oder zum online Durchblättern auf skip.at.

 

Foto: pps.at

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.