News

Erster Trailer zu Maleficent 2: Michelle Pfeiffer als machtbesessene Königin

Eintrag vom von Sarah Riepl

Schon 2014 hat Angelina Jolie ihre Zauberkräfte wirken lassen. Demnächst kommt endlich Teil zwei des Disneyhits ins Kino, in dem sie als Fee Maleficent gemeinsam mit Aurora (Elle Fanning) gegen eine böse Tyrannin (Michelle Pfeiffer) ins Feld ziehen muss.

Obwohl sich die düstere Fee Maleficent (Angelina Jolie) und Prinzessin Aurora (Elle Fanning) im ersten Teil der Disney-Realverfilmung noch nicht so grün waren, haben sie sich nach der Krönung von Aurora zur Königin doch gemeinsam um ihre Reiche und das Moor gekümmert. Seit Maleficent - Die dunkle Fee sind nun aber schon einige Jahre verstrichen und neue Bösewichte gefährden die gewonnene Harmonie. Michelle Pfeiffer (Mother!) trachtet als Königin Ingrith nach der Macht und auch Ed Skrein (Deadpool), über dessen Charakter wir noch nichts Genaueres wissen, kommt als Schurke hinzu. Prinz Phillip (Harris Dickinson) möchte weiters seine geliebte Aurora heiraten – die ist allerdings gerade anderweitig beschäftigt, muss sie doch gemeinsam mit Maleficent neue Verbündete suchen, um ihr Reich nicht an die böse Königin zu verlieren.

 

 

Die Regie des magischen Films hat dieses Mal Joachim Rønning übernommen, der auch schon Pirates of the Caribbean: Salazars Rache inszenierte. Für das Drehbuch setzte man erneut auf Linda Woolverton. Die Geschichte um Maleficent basiert lose auf dem Disney-Zeichentrickfilm Dornröschen von 1959, in dem die düstere Fee jedoch nur eine Randfigur darstellt.

Später als gedacht wird Maleficent 2 übrigens demnächst im Kino landen. Dass sich die Fortsetzung des beliebten Märchens verzögert hat, lag unter anderem daran, dass sich Angelina Jolie nach ihrem Flop mit By the Sea zunächst auf ihre Tätigkeit als Regisseurin fokussieren wollte und Disney bezüglich ihrer geplanten Rückkehr auf die Leinwand längere Zeit zappeln ließ. Aber jetzt ist es bald soweit: Voraussichtlich ab 17. Oktober wird der zweite Teil von Maleficent im Kino zu sehen sein.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.