Schirm

Barry

Staffel 2

Eintrag vom von Christoph Prenner

Der Killer lässt das Grübeln nicht. Das Finden seines Seelenfriedens wird Bill Haders (Ex-?) Auftragsmörder zwischen alter Schuld und neuem Ungemach auch in der erneut herausragenden zweiten Staffel des preisgekrönten Dark-Comedy-Formats nicht leicht gemacht.

Worum geht’s?

Als wir Barry (Bill Hader) zuletzt gesehen haben, musste er, um sich aus einer extremen Notlage zu befreien, auf drastische Art alles aufs Spiel setzen. Von Polizistin Janice (Paula Newsome), die seiner Killer-Existenz auf die Spur gekommen war, fehlt seither selbige – zum Leidwesen ihres Freundes Gene Cousineau (Henry Winkler), der zu gar nichts mehr zu gebrauchen ist, erst recht nicht zu weiteren Lektionen für die Schauspielklasse, der auch Barry angehört. Das trifft den Auftragskiller hart – war es doch sein Mentor, der ihm neue Perspektiven abseits des mörderischen Alltags aufzeigte. Trotzdem hat Barry seinem bisherigen Leben abgeschworen, er nimmt keine Aufträge mehr an, möchte sich ganz auf Theater und Freundin/Kollegin Sally (Sarah Goldberg) konzentrieren. Doch die blutige Vergangenheit lässt ihn nicht so einfach ruhen: nicht die Cops, die immer noch in seinem Umfeld, im Speziellen bei seinem Ex-Boss Monroe Fuches (Stephen Root), herumschnüffeln, nicht der tschetschenische Mob, dessen neuer Chef und alter Bekannter NoHo Hank (Anthony Carrigan) Barry gleich mal in einen neuen Unterweltkampf hineinziehen will – und schon gar nicht seine eigenen, nie aufgearbeiteten Kriegstraumata.

Was wird geboten?

Wie weitermachen nach einem so formvollendeten Finale wie jenem der Debütsaison dieses besten neuen Comedy-Formats 2018? Wider alle Wahrscheinlichkeit hat es das Team um Bill Hader geschafft, auf diese nahezu perfekte Staffel noch mal geballtere Gutheit draufzusetzen. Die HBO-Show lässt ihren Titelantihelden nun tiefer in seine finstere Historie abtauchen und ist damit sogar eine noch eindringlichere Show geworden, als sie es bisher schon war. Weil sie es meisterlich versteht, aufblitzende Abgründe mit Einschüben kohlschwarzen Humors so wirkungsvoll zu brechen, dass sich Licht und Dunkel hier immer wieder von Neuem die Hand reichen – während sie in der jeweils anderen Hand Rosensträuße bzw. schallgedämpfte Schusswaffen halten. 

 

 Barry (Staffel 2) – ab 18.06. auf Sky Atlantic & Sky X.

 

 

Schau weiter …

Noch mehr menschelnde Auftragskiller zum Mitfühlen? Ebenso preisgekrönt gut im Ausbalancieren von Humor und Härte wie Barry ist das schweißtreibende Katz-und-Maus-Spiel Killing Eve (via Starzplay). Auch nicht schlecht: Barrys australischer Seelenqualverwandter Mr. Inbetween.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.