Schirm

NOS4A2

Staffel 1

Eintrag vom von Sarah Riepl

Winter Horrorland. In Christmasland ist jeden Tag Weihnachten und Traurigkeit per Gesetz verboten. Doch das Weihnachtsidyll dient in der schaurigen Serienadaption eines Romans von Stephen Kings Sohn Joe Hill als Mülldeponie für ihrer Seelen beraubter Kinder

Worum geht’s?

Vic McQueen (Ashleigh Cummings) hat übernatürliche Fähigkeiten, sie kann in andere Dimensionen gelangen und spürt immer wieder verloren geglaubte Dinge auf. So auch ermordete Bekannte oder Bing (Olafur Darri Olafsson), den Komplizen des Quasi-Vampirs Charlie Minx (Zachary Quinto). Minx sieht zwar schon eher tot aus, doch bald werden seine Falten weicher und sein schütteres graues Haar schwarz und voll. Das verdankt er den Seelen von Kindern, die er kidnappt und in Monster verwandelt in Christmasland, dem pseudoweihnachtlichen Totenland, ablädt. Obwohl Vic mit dem Finden von Liebe und Freunden, dem Bewerben für die Kunstschule und dem Herumschlagen mit ihrer Familie genug zu tun hat, muss sie sich auch noch dem Kampf mit Minx stellen. Denn nur sie kann ihm auf die Spur kommen.

Was wird geboten?

Schöner Schauder, soziale Probleme und ein wenig Straßenaction. Das auf einem Buch von Joe Hill beruhende NOS4A2 (gelesen: „Nosferatu“) reißt von Beginn an die Problematik sozialer Zugehörigkeit auf, die Vics Zukunft und den Verlauf der Serie prägt. Dass Heldin und Gegenspieler über Landstraßen in andere Dimensionen brettern, verleiht der Serie Coolness als Ausgleich zum verstörenden Inhalt. Grauenvoll ist die Serie aber allemal – auch dank Zachary Quinto (Star Trek) als Seelensauger.

 

NOS4A2 (Staffel 1) – ab 07.06. Amazon Prime Video.

 

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.