News

The Lighthouse: Willem Dafoe & Robert Pattinson eingepfercht im Phallus

Eintrag vom von Claudia Dlapa

Auch wenn wir noch nicht wissen, ob wir das Horror-Meisterwerk jemals auf einer österreichischen Leinwand zu Gesicht bekommen, wollen wir euch den ersten Trailer zu Robert Eggers The Witch-Nachfolger nicht vorenthalten.

Mit "Nichts Gutes kommt dabei raus, wenn man zwei Männer in einem riesigen Phallus alleine lässt", hat Robert Eggers den Plot seines rauen Filmkunstwerks selbst bereits besonders treffend zusammengefasst. Der neueste Streifen des The Witch-Machers hat beim Filmfestival von Cannes dieses Jahr die Herzen der Kritiker im Sturm erobert und so einiges, das im Gegensatz im Wettbewerb lief, ziemlich ausgestochen. Dass es sich bei den von Eggers erwähnten zwei Herren auch noch um Willem Dafoe (als kerniger Seebär) und Twilight-Feschak Robert Pattinson (als sein ausgemergelter Gehilfe) handelt, trägt durchaus zum düsterem Glanz des Leuchtturm-Kammerspiels bei. Der Regisseur lässt die beiden Egos Ende des 19. Jahrhunderts auf engen 1,19:1-Frames aufeinander knallen und ergänzt das Ganze auch noch durch eine aufmüpfige Möwe, die sich zu allem Überduss ins nervöse Gerangel der Sozial-Klaustrophobiker mischt.

Auch wenn der Trailer wirklich pikante Szenen ausspart (die Möwe nervt! Dafoe furzt! Pattinson masturbiert!), wird zumindest die ansprechend unheilvolle Atmosphäre des Horror-Streifens schon mal mundgerecht im fein arrangierten Eindreiviertel-Minüter präsentiert:

 

 

Ob überhaupt, und wenn ja, wann The Lighthouse bei uns im Kino landen wird ist zum heutigen Tag leider noch nicht abzusehen.

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.