Dyke Jails

ES, 2018

Dokumentarfilm

Das Gefängnis gilt als ein spannender Ort für die Entwicklung von Wünschen und Verlangen: Innerhalb der Gefängnisstrukturen können Sexualität und lesbische Beziehungen zu einer Form des Widerstands gegen die kontrollierende, patriarchale Institution werden.

Min.66

Der Film greift die von der Journalistin Marta Dillon über mehrere Jahre lang festgehaltenen Erzählungen der Insassinnen* des Ezeiza Gefängnisses in Buenos Aires auf. Durch Ex-Insassinnen* und Expert_innen, die diese Geschichten teilen, nachstellen und diskutieren, dreht sich der Film um das Universum eines Gefängnisses, zu dem dieser selbst keinen Zugang hat.

  • Regie:Cecilia Montagut

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.