Eric(h) Zeisl - Ein unvollendetes Leben

A, 2013

Dokumentation

Min.76

Erich (später Eric) Zeisl, der von 1905 bis 1959 lebte, war ein österreichischer Komponist jüdischer Abstammung, der 1938 zuerst nach Paris, dann nach New York und schließlich nach Los Angeles emigrierte. Nach vielversprechenden Anfängen im Wiener Musikleben musste er sich im Exil als Filmkomponist und Lehrer über Wasser halten, die Produktion eigener Werke kam oft zu kurz. Nach seinem frühen Tod gerieten seine von der Romantik beeinflussten, moderat-modernen Kompositionen (Lieder, Kammermusik, Chorwerke) in Vergessenheit. Heute wird Zeisl jedoch wiederentdeckt, was nicht zuletzt den Aktivitäten seiner einzigen Tochter zu verdanken ist.

  • Schauspieler:Maria Altmann, Israel Baker, Malcolm S. Cole, James Conlon, Robin Frost, E. Randol Schoenberg, Ronald Schoenberg

  • Regie:Herbert Krill

  • Kamera:Ronald P. Vaughan, Jürg Walther

  • Autor:Herbert Krill

  • Musik:Erich Zeisl

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.