Es gibt Bilder, weil es Wände gibt - Ein Prolog

A, 2013

KurzfilmDokumentation

Min.11

Im Bild beobachten wir den Bildhauer Christian Ruschitzka
bei der stückweisen Dekonstruktion eines Wohnwagens und der daran anschließenden skulpturalen (Neu­)Ordnung der Einzel­teile. Sasha Pirker verschränkt den künstlerischen Prozess mit pointierten, im Off verlesenen Reflexionen über Wohnen und (Wohn­)Raum. Ebendieser - konkret wie sprachlich - zerfällt, setzt sich neu zusammen und eröffnet weiterführende Assozia­ tionsfelder. Ein experimentelles und launiges Künstlerporträt wider die dokumentarische Norm.

  • Regie:Sasha Pirker

  • Kamera:Sasha Pirker

  • Autor:Sasha Pirker

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.