Filminfo zu

Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel

Gone Baby Gone

Drama. USA 2007.

Regie: Ben Affleck
Mit: Casey Affleck, Morgan Freeman, Michelle Monaghan, Ed Harris

Big Ben: Ben Afflecks Regiedebüt ist ein verstörender Thriller um zwei Privatdetektive und ein verschwundenes kleines Mädchen. In den Hauptrollen: Bens Bruder Casey Affleck, Morgan Freeman und Ed Harris

Filmstart: 29. November 2007

Nur ein paar Stunden lang war das kleine Mädchen allein in der Wohnung. Jetzt ist sie verschollen. Spurlos und ohne Lösegeldforderung. Die Polizei steht vor einem Rätsel, das Motiv ist völlig unklar. Doch vielleicht kann Patrick Kenzie (Casey Affleck) helfen: Der junge Privatdetektiv wohnt mit seiner Lebens- und Arbeitspartnerin Angie Gennaro (Michelle Monaghan, Ben Stillers wahre Liebe in Nach 7 Tagen - Ausgeflittert) in einem der übleren Viertel der Stadt. Bisher war nicht viel los mit großen Aufträgen - bis die Tante des verschwundenen kleinen Mädchens die beiden verzweifelt um Hilfe bittet. Die vierjährige Amanda ist direkt aus der Wohnung ihrer Mutter in Dorchester verschwunden, einem Stadtteil von Boston, in dem eine schusssichere Weste wichtiger als ein Regenschirm ist.
In den Medien ist die Entführung Thema Nummer eins, Gerüchte und Vorverurteilungen machen die Runde, aber eine heiße Spur gibt es nicht. Zwei alte Haudegen, Detective Remy Bressant (Ed Harris) und Polizeipräsident Jack Doyle (Morgan Freeman), sind mit dem prestigeträchtigen Fall betraut. Die beiden sind über die Einmischung des detektivischen Pärchens natürlich wenig begeistert. Neben den hartgesottenen Polizisten wirken die unerfahrenen Privatschnüffler wie harmlose High-School-Teenies. Doch Patrick ist selbst in dem Scherbenviertel aufgewachsen und hat dort nach wie vor Insider-Kontakte. Und die haben ganz andere Infos als die Polizei - über die Drogen- und Alkoholsucht der Mutter des Mädchens und über finstere Geschäfte, in die sie verwickelt war. Während der junge Detektiv immer erstaunlichere Zusammenhänge aufdeckt, schwinden allerdings die Chancen, Amanda noch lebend aufzufinden …
Gone Baby Gone, die Verfilmung von Dennis Lehanes gleichnamigem Roman, ist Ben Afflecks erste Regiearbeit: Eine eindringliche Story mit Figuren im moralischen Zwiespalt und schmerzhaften Konflikten. Herausragend in der Hauptrolle ist Casey Affleck, der kleine Bruder von Ben, der zuletzt in Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford Superstar Brad Pitt an die Wand gespielt hat.
Die Story krallt sich noch lange nach dem Abspann im Hirn fest: Die sensationslüsternen Medienberichte über Amandas Verschwinden, das aufgesetzte Mitgefühl und die undifferenzierten TV-Analysen nehmen viel von dem vorweg, was rund um den realen Fall des Verschwindens von Madeleine McCann am 3. Mai 2007 passiert ist - und reflektieren auch die Rolle der Journalisten kritisch. Wie verhält man sich in einer ausweglosen Situation? Gibt es richtig und falsch überhaupt? Genau diese moralische Verschwommenheit ist es, die Ben Affleck an Lehanes Roman reizte: "Ich finde diese vielschichtigen und ambivalenten Figuren faszinierend. Der Roman ist zugleich überraschend und unwiderstehlich!"
Affleck bricht das Schwarz-Weiß-Denken konventioneller Hollywood-Produktionen auf, lockt sein Publikum auf falsche Fährten, bringt es zum Zweifeln - und unterhält dabei glänzend.

Credits

Titel Gone Baby Gone - Kein Kinderspiel
Originaltitel Gone Baby Gone
Genre Drama
Land, Jahr USA, 2007
Regie Ben Affleck
Drehbuch Ben Affleck, Dennis Lehane, Aaron Stockard
Kamera John Toll
Schnitt William Goldenberg
Musik Harry Gregson-Williams
Produktion Alan Ladd Jr., Dan Rissner, Sean Bailey
Darsteller Casey Affleck, Morgan Freeman, Michelle Monaghan, Ed Harris, Titus Welliver, Michael Kenneth Williams, Edi Gathegi, Slaine, Robert Wahlberg, John Ashton, Amy Ryan, Amy Madigan
Verleih Buena Vista International

4 Kommentare

mutter

regt zum nachdenken und zu diskussionen an.
was ist richtig? besser?
zeitweise etwas deftig in der wortwahl. aber so geht es sicher
in vielen familien zu....... leider ..................... !!!

4. Dezember 2007
08:28 Uhr

von ungusti

Ähnlichkeit mit der Realität

ich persönlich find ja die ähnlichkeiten zu dem Fall Maddy ur arg... obwohl der film ja glaub ich wenn ich mich noch recht erinnere ca. 1 jahr vorher gedreht wurde

5. Dezember 2007
20:50 Uhr

von StRiEdI

Kommentar entfernt

Dieser Kommentar wurde von der Redaktion entfernt.

20. April 2008
17:46 Uhr

von Philipp87

Spoiler!!

Lieber User philipp20 - du hast in deinem Kommentar leider einen nicht unwesentlichen Teil des Filmes verraten, daher haben wir dein Kommentar zu Gone Baby Gone gelöscht. Bitte halte dich an die guten Sitten in Filmforen und vermeide Spoiler (noch dazu ohne jede Vorwarnung!!) - ganz besonders natürlich zu aktuellen Filmen!

22. April 2008
12:16 Uhr

von SkipWebWorld

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.