Filminfo zu

Fleisch ist mein Gemüse

Fleisch ist mein Gemüse

Drama. Deutschland 2008. 101 Minuten.

Regie: Christian Görlitz
Mit: Heinz Strunk, Maxim Mehmet

Aufgewachsen in der "falschen" Ecke von Hamburg tingelt Heinz jahrelang als Musiker einer letztklassigen Band von Dorffest zu Hochzeit zu Tanzbar. Trostlos, frustrierend, aussichtslos. Doch Heinz bewahrt sich unerschütterlich seinen Humor in dieser allgegenwärtigen Tristesse ...

Filmstart: 12. September 2008

Die Jugend am Lande: Schützenfeste, Knutschereien und Bier ohne Ende - so schön könnte es sein. Doch leiderleider hat Heinz (Maxim Mehmet) beschlossen, Musiker zu werden. Da ist man zwar immer nah am Geschehen, doch selten mittendrin. "Wir sind maximal ne bessere Jukebox", stellt er einmal fest.

Aber eigentlich ist Heinz ja heilfroh, bei "Tiffanys" mitzuspielen. "Tiffanys", nicht "Die Tiffanys", darauf besteht Bandleader Gurki (Andreas Schmidt) mit Vehemenz. Denn er könnte ja auch immer noch daheim sitzen, bei der manisch depressiven Mutter, Blockflöte üben und gemeinsam mit der traurigen, übergewichtigen Nachbarin Rosi (Livia S. Reinhard) über die Düsternis der Welt nachdenken. Rosi wird nämlich wegen ihrer suboptimalen Figur regelmäßig von ihren Männern verlassen, und an Heinz traut sich überhaupt kein Mädel heran: Er ist nämlich nicht nur enorm schüchtern, sondern leidet an einer massiv entstellenden Akne, die nicht nur Schönheit, sondern auch Selbstbewusstsein schädigt.

Zum Glück fällt bei Tiffanys irgendwann der Saxophonist aus, und Heinz darf einspringen und bei einer Landhochzeit zünftig aufspielen, obwohl Mama grade ins Krankenhaus musste, wegen eines nervösen Anfalls: "Swingtime is good time! Good time is better time!" brüllt Gurki vor dem Auftritt ins hysterisch betrunkene Publikum, um dann einen alten Hadern nach dem anderen zum Besten zu geben. Zumindest ermöglicht Muttis Klinikaufenthalt Heinz, seinem Traum etwas näher zu kommen: Musikproduzent zu werden. Im Wohnzimmer, zwischen Wäscheständer und Strukturtapete, richtet er ein kleines Tonstudio ein, engagiert einen blonden engelhaften Bubentraum namens Anja (Susanne Bormann) als Sängerin, und nimmt seine eigene Musik auf. Doch dann wird Anja schwanger, Mamas Zustand verschlechtert sich, und die Stimmung bei Tiffanys ist auch im Keller. Bei einem Schützenfest geht dann aber der Gastsänger und Show-Gigant Oliver Bendt (Sylvester Groth) auf offener Bühne in Flammen auf, und Heinz spielt Feuerwehrmann. Und plötzlich könnte die Karriere doch ins Rollen kommen. Wäre doch fein, oder?

Der deutsche Komiker Heinz Strunk, in Österreich vor allem bekannt geworden durch die Zusammenarbeit mit Stermann und Grissemann bei Immer nie am Meer, hat mit seiner Autobiographie Fleisch ist mein Gemüse über eine Viertelmillion Leser zu Lachkrämpfen und -tränen gerührt. Völlig logisch, dass diese Vorlage auf die Leinwand musste. Im Film erzählt Strunk himself folgerichtig auch vor einem kleinen Vorhang, wie es denn zu all dem Elend gekommen ist - und dann öffnet sich das Schmierentheater seines Lebens, und Maxim Mehmet in Gestalt des jungen Strunk erleidet allerlei Unbill. Warum der echte Heinz Strunk sein Lamento allerdings im Dialog mit einem falschen ausgestopften Rehbock vorbringt, bleibt unklar. Doch Strunks schrulliger Humor muss nicht immer 100% verständlich sein. Kenner wissen das zu schätzen.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Fleisch ist mein Gemüse
Originaltitel Fleisch ist mein Gemüse
Genre Drama
Land, Jahr Deutschland, 2008
Länge 101 Minuten
Regie Christian Görlitz
Drehbuch Heinz Strunk, Christian Görlitz nach dem gleichnamigen Roman von Heinz Strunk
Kamera Andreas Höfer
Schnitt Klaus Dudenhöfer
Produktion Susanne Freyer
Darsteller Heinz Strunk, Maxim Mehmet, Oliver Bröcker, Anna Fischer, Livia S. Reinhard, Rocko Schamoni, Susanne Lothar, Klaus Baumgart, Andreas Schmidt
Verleih Einhorn Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.