Filminfo zu

Was will ich mehr

Cosa voglio di più

Drama. Italien 2010. 121 Minuten.

Regie: Silvio Soldini
Mit: Alba Rohrwacher, Pierfrancesco Favino

Gefährliche Liebschaften auf Italienisch: Silvio Soldini gelingt mit Alba Rohrwacher und Pierfrancesco Favino ein wildromantischer, bittersüßer cineastischer Seitensprung.

Filmstart: 15. Juli 2011

Anna (Alba Rohrwacher) ist glücklich: Ihre Arbeit erfüllt sie, ihr Lebensgefährte Alessio ist die personifizierte Liebenswürdigkeit. Er hätte gern Nachwuchs, doch Anna sieht sich noch nicht recht als Mutter. Doch dann schlägt aus heiterem Himmel der Blitz ein, direkt ins Herz. Und in den Bauch. Bei einer Firmenfeier sieht sie Domenico, den Kellner vom Catering-Unternehmen. Zwei wie aus einem Frauenroman: Ein Blick genügt, und alles ist zu spät - die Vernunft hat bei so viel Begehren keine Chance. Doch auch Domenico hat Verpflichtungen, nämlich Frau, Kinder und Geldsorgen. Ein Grund mehr, dem Alltag zu entfliehen. Doch so leidenschaftlich die gestohlenen Stunden unter der Woche sind, umso mehr schmerzt der altbekannte Teufelskreis aus zuhause erzählten Halbwahrheiten und geheimem innerem Gefühlsaufruhr. Der Stehsatz dieser Situation, "Ich wäre dir gerne früher begegnet“, fällt natürlich auch hier. Und wie jedes Mal in der Geschichte geheimer Affären ist es nicht nur dafür längst zu spät …

Silvio Soldini ist Meister der kleinen, zwischenmenschlichen Geschichten. Das bewies bereits sein längst zum Kult-Arthousefilm avancierter Brot und Tulpen. Mit der zarten Alba Rohrwacher (I Am Love, Die Einsamkeit der Primzahlen) fand er die perfekte Hauptdarstellerin, Pierfrancesco Favino (Nachts im Museum) ist als Latin-Lover nicht nur fesch, sondern auch prachtvoll innerlich zerrissen. Soldini erzählt die Geschichte mit italienischer Leichtigkeit, ohne Moral-Keule: ergreifendes, schönes, großes Gefühlskino - und basta.

Text:  Julia Pühringer

Credits

Titel Was will ich mehr
Originaltitel Cosa voglio di più
Genre Drama
Land, Jahr Italien, 2010
Länge 121 Minuten
Regie Silvio Soldini
Drehbuch Silvio Soldini, Doriana Leondeff, Angelo Carbone
Kamera Ramiro Civita
Schnitt Carlotta Cristiani
Musik Giovanni Venosta
Produktion Lionello Cerri, Ruth Waldburger
Darsteller Alba Rohrwacher, Pierfrancesco Favino, Teresa Saponangelo, Giuseppe Battiston
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.