Filminfo zu

Verliebt in die Braut

Made of Honor

Liebeskomödie. USA 2007. 101 Minuten.

Regie: Paul Weiland
Mit: Michelle Monaghan, Patrick Dempsey

Ein Junggeselle aus Leidenschaft entflammt in Liebe zu seiner besten Freundin - und das just als die einen anderen heiraten will! Grey's Anatomy-Traumtyp Patrick Dempsey und die berückende Michelle Monaghan in einer rasanten Liebeskomödie mit Hirn, Herz und viel Humor.

Filmstart: 16. Mai 2008

Der coole Tom (Patrick Dempsey) zelebriert sein Junggesellen-Dasein in vollen Zügen. Er hat aus seinem Single-Status eine regelrechte Kunstform gemacht, die lustvoll strengen Regeln folgt: Niemals zwei Tage hintereinander mit der gleichen. Niemals mehr als drei Dates mit einer Frau. Keinerlei Verbindlichkeit, keine Versprechungen. Der ultimative Männertraum.

Und weil ein Elite-Womanizer wie Tom genau weiß, dass man Hirn, Herz und Hüften genau auseinanderhalten muss, wenn man der Bindungsfalle auf Dauer entkommen will, gibt's seine beste Freundin Hannah (Michelle Monaghan). Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben, ist cool, lustig, schlagfertig und trinkfest - und sieht dazu noch umwerfend aus. Der ideale Kumpel also. So ein Glück, dass weder Liebe noch Sex in dieser perfekten platonischen Beziehung Platz haben.

Glaubt Tom. Als Hannah jedoch auf einen mehrwöchigen Business-Trip nach Schottland abdüst, geht sie ihm seltsamerweise viel mehr ab als seine männlichen Buddies das je tun könnten. Und eines einsamen Abends, als seine Gedanken wieder mal verdächtig oft um Hannah kreisen, fällt es ihm plötzlich wie Schuppen von den Augen: Er ist verknallt. Ach was, verliebt, total, bis über beide Ohren. She's the one, mit ihr will er sein Leben verbringen. So bald wie möglich will er Hannah die freudige Nachricht überbringen.

Doch die kommt ihm zuvor und will Tom gleich nach ihrer Rückkehr etwas ganz Wichtiges mitteilen. Ein Wink vom Himmel? Nein, im Gegenteil. "Ich werde heiraten!!!" Sie strahlt. Kein Wunder: Neben ihr sitzt der charmante Kevin, ein echter schottischer Graf, ohne Bindungsangst, dafür mit viel Vermögen. Und dann kommt noch ein Fußtritt vom Teufel persönlich: "Tom, du bist mein aller-allerbester Freund - willst du nicht mein Trauzeuge sein?"

Na bumm. Jetzt hat man sich nach Jahren der Zügellosigkeit endlich dazu entschlossen, sich das Ehejoch anlegen zu lassen - und kommt um wenige Tage zu spät? Tom beschließt, um sein Glück zu kämpfen - koste es was es wolle. Mit ganzem Herzen versucht er, Hannahs superromantische Hochzeit im traumhaften Schottland doch noch irgendwie zu verhindern, nimmt dafür alle möglichen Qualen wie einen schottischen Strong-Man-Contest inklusive Auftritt im Mini-Kilt auf sich … und erkennt letztendlich, dass er gegen Hannahs Überdrüber-Verlobten im Highland-Schloss kaum ein Leiberl hat. Oder etwa doch?

MacDreamy in vollem Einsatz: Einen echten Traumtypen dabei zusehen zu können, wie er mit allen Mitteln um seine große Liebe fightet, ist doch immer einer der schönsten Gründe für einen Kinobesuch. Verliebt in die Braut, sozusagen die Antithese zum Julia-Roberts-Heuler Die Hochzeit meines besten Freundes, ist Abenteuer-Action deluxe für Herz und Gemüt: Wenn Patrick Dempsey als liebeskranker Gefühlsritter in einer wunderschönen Szene auf einem Pferd losreitet, um seine Hannah im letzten Moment doch noch für sich zu gewinnen, dann sitzen die Lacher locker, die Herzen schlagen doppelt so schnell, und die Seele schwingt fröhlich im romantischen Rhythmus der echten großen Leinwand-Liebe.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Verliebt in die Braut
Originaltitel Made of Honor
Genre Liebeskomödie
Land, Jahr USA, 2007
Länge 101 Minuten
Regie Paul Weiland
Drehbuch Adam Sztykiel, Harry Elfont, Deborah Kaplan
Kamera Tony Pierce-Roberts
Schnitt Richard Marks
Musik Rupert Gregson-Williams
Produktion Neal H. Moritz
Darsteller Michelle Monaghan, Patrick Dempsey, Sydney Pollack, Kevin McKidd, Busy Philipps, Rupert Gregson-Williams
Verleih Sony

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

5 Kommentare

Patrick Dempsey

Ich mag diesen Schauspieler. Ich kenne ihn von Grey´s Anatomy und von Verwünscht. Es gibt nur eine Tatsache, die ich nicht so sehr mag, dass er die Mutter seines besten Freundes geheiratet haben soll. Aber mal ehrlich, wer macht keinen Fehler? Ansonsten ist dieser Typ ein súper Schauspieler!

Laura7

31. März 2008
19:08 Uhr

von LAURA7

Eine nette Liebeskomödie

Der Film ist eine nette Liebeskomödie mit einigen lustigen Pointen. Das Ende ist vorhersehbar, was aber klar ist - denn wer will bei einer Komödie schon, dass sich die zwei Hauptdarsteller nicht bekommen. Teilweise ist der Film zwar superkitschig, aber McDreamy macht das wett. Also einfach zurücklehnen und genießen ;)

PS.: Unbedingt die beste Freundin mit ins Kino nehmen und den Freund zu Hause lassen - er wird es euch danken!

16. Mai 2008
17:47 Uhr

von Tame

Liebenswerte, harmlose aber extrem witzige Komödie

Ein absolut empfehlenswerter Streifen - zum Brüllen komisch, ohne zu amerikanisch-slapstickig zu werden, läßt keine Klischees aus. Einfach genial - ein Film zum wieder-ansehen....
Über die rosarote Romantik haben meinen Schatz die unzähligen Pointen ausgezeichnet hinweg getragen... er fand ihn auch genial!

31. Mai 2008
08:53 Uhr

von gothicvoice

Entspannen und lachen! :-)

Tja, sowas kommt auch in Wirklichkeit vor: Hallodri-Mann kennt lange Frau als Kumpel Freundin, überreißt aber nicht, dass sie Mrs. Right ist, bis ein anderer Typ aus dem Nichts kommt und die Frau plötzlich weg vom Markt ist. Dumm gelaufen, jetzt heißts die Gute zurückerobern, bevor es endgültig zu spät ist. Zurücklehnen und entspannen! Schöne GB Aufnahmen!!!
Der dt. Filmtitel ist aber absolut bäh, so dass man sich fast an der Kinokassa entschuldigen möchte dafür, aber was soll's: auf Englisch heißt der Film schlicht "Die Brautjungfer" was auch nicht viel besser ist und Hauptsache der Film ist unterhaltsam zum Relaxen.

11. Juni 2008
00:01 Uhr

von Schwan

Romantische Komödien

Normalerweise bin ich kein Fan von romantischen Filmen, aber dieser Film ist eine Ausnahme. So einen Film gibt es leider selten. Einer der Highlights des heurigen Jahres.

10. September 2008
14:25 Uhr

von JamesBond007

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.