Filminfo zu

Chiko

Chiko

Drama, Thriller. Deutschland 2008. 92 Minuten.

Regie: Özgür Yildirim
Mit: Moritz Bleibtreu, Denis Moschitto

Fressen oder gefressen werden, abzocken oder abgezockt werden, schießen oder erschossen werden. Moritz Bleibtreu als knallharter Dealer und Dennis Moschitto als Nachwuchs-Gangster in Özgür Yildirims Kinodebüt, produziert von Fatih Akin.

 

 

Filmstart: 11. Juli 2008

Zwei Freunde mitten in Hamburgs Hood: Chiko (Denis Moschitto) und Tibet (Volkan Özcan). Das Schicksal hat ihnen bis jetzt noch nicht viel geschenkt, dabei sind ihre Wünsche ans Leben gar nicht unbescheiden: Ein bisschen Kohle, ein bisschen Spaß, und die Nierenoperation für Tibets schwerkranke Mutter. Durchaus im Bereich des Möglichen für die Leute, die in Hamburgs schicken Vorzeigevierteln leben. Für Kids wie Chiko und Tibet reine Utopie. Wo sie herkommen, da kriegt man außer Ärger nichts vorgesetzt, man muss sich selber um alles kümmern. Und zwar mit Nachdruck. Gewalt ist nicht letzter Ausweg, sondern Mittel zum Zweck - und Kriminalität nicht Notprogramm, sondern Alltag.

Bald wird Brownie (Moritz Bleibtreu) auf die Jungs aufmerksam. Brownie ist offiziell Musikproduzent und treu sorgender Familienvater, inoffiziell Drogendealer, ein richtig dicker Fisch, kein Straßenecken-Kleinverchecker. Brownie lässt sich im dicken Mercedes rumkutschieren und eine Menge Leute scheißt sich vor Angst in die Hose, wenn er nur die Augenbraue hebt. Das ist seine Welt, denkt Chiko, hier will er ganz nach oben kommen. Und irgendwann folgt auch Brownies erster Auftrag: Chiko und seine Hoodies sollen ein paar Kilo Marihuana verchecken. Tibet, der den Ernst der Lage etwas unterschätzt, zweigt gleich mal ein paar Deka davon für sich selber ab - doch Brownie bekommt irgendwie Wind davon, und bestraft den Betrug mit extremer Brutalität.

Als Chiko das erfährt, sieht er rot, schnappt sich eine Kanone und fährt direkt zu Brownie, um seinen Freund zu rächen. Doch auch er unterschätzt den toughen Dealer - statt Rache zu üben, verkauft Chiko seine Seele: Er lässt sich überreden, für Brownie in den Kokainhandel einzusteigen. Brandgefährlich, aber unglaublich lukrativ. Die Kohle fließt, der Schampus auch. Und wenn seine alten Freunde da nicht mitkönnen oder -wollen, dann sollen sie eben im Elend bleiben. Bald hat Chiko jede Menge neuer Freunde, sogar eine richtige Freundin (Gangsta-HipHopperin Reyhan "Lady Bitch Ray" Sahin gibt ihr beeindruckendes Schauspieldebüt). Er zieht in eine Luxuswohnung, fährt ein teures Auto, eröffnet ein eigenes Restaurant. Seine Zukunft strahlt in hellem Glanz. Als Chiko merkt, wie viel Scheiße hinter der dünnen Goldschicht steckt, ist es allerdings schon zu spät …

Superspannend, atmosphärisch dicht und brutal authentisch bis ins Detail inszenierte der junge türkischstämmige Filmemacher Özgür Yildirim sein Feature-Debüt. Gleichzeitig brandaktuelles Gesellschaftsporträt und ewig gültige Tragödie von Freundschaft, Gier, Verrat und Rache - einer der ganz großen Publikumsfavoriten bei den heurigen Filmfestspielen von Berlin, nicht zuletzt wegen der überzeugenden Performances der Hauptdarsteller. Denis Moschitto (Kebab Connection) trainierte sich fast 20 Kilo an und zeigt, dass er nicht nur in Komödien funktioniert, und Moritz Bleibtreu vermittelt beängstigend ehrlich den Gangsterboss, der seine Heile-Welt-Fassade mit skrupelloser Brutalität aufrecht hält.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Chiko
Originaltitel Chiko
Genre Drama/Thriller
Land, Jahr Deutschland, 2008
Länge 92 Minuten
Regie Özgür Yildirim
Drehbuch Özgür Yildirim
Kamera Matthias Bolliger
Schnitt Sebastian Thümler
Musik Darko Krezic
Produktion Klaus Maeck, Andreas Thiel, Fatih Akin
Darsteller Moritz Bleibtreu, Denis Moschitto, Volkan Özcan, Reyhan Sahin, Fahri Ogün Yardim, Philipp Baltus, Hans Löw
Verleih Einhorn Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.