Filminfo zu

Der unglaubliche Hulk

The Incredible Hulk

Action, Comic-Verfilmung, Fantasy. USA 2008. 112 Minuten.

Regie: Louis Leterrier
Mit: Edward Norton, Liv Tyler, Tim Roth, William Hurt

An Stelle von Eric Bana läuft nun Edward Norton grün an, wenn er sich ärgern muss. Und weil dieses ewige Verwandeln ziemlich zum Ärgern ist, sucht Bruce Banner auch eine Heilung für sich - während er immer noch vor den Militärs auf der Flucht ist ...

Filmstart: 11. Juli 2008

Der Hulk hat in zivil, sprich in Person des Gamma-verstrahlten Bruce Banner, zwar den Darsteller gewechselt (Edward Norton anstelle von Eric Bana), an seinem giftigen Temperament hat die Umbesetzung jedoch nichts geändert. Ganz im Gegenteil: Hulk scheint noch zorniger geworden zu sein. Ist aber auch kein Wunder, ist doch General Ross (William Hurt) immer noch gnadenlos hinter ihm her. Er will aus den Kräften, die im Hulk schlummern, einen Supersoldaten für das US-Militär generieren. Doch Bruce ist auf und davon, versteckt sich in den Favelas von Rio, und hat gelernt, seine emotionalen Ausbrüche im Zaum zu halten. Über 150 Tage sind seit seiner letzten Verwandlung in das grüne Monster vergangen. Wenn es nach Bruce geht, soll es bald für immer so bleiben: Mit der Hilfe eines Wissenschaftlers arbeitet er an einem Gegenmittel, das die Auswirkungen der Gamma-Strahlung neutralisieren kann. Erste Tests sind vielversprechend, doch das Schicksal hat anderes vor mit Hulk: Ein dummer Zufall bringt den General auf die Spur von Bruce Banner, der abermals flüchten muss - nicht, ohne sich zuvor wieder in den Hulk zu verwandeln. Jetzt steht sein Entschluss endgültig fest: Bruce Banner muss den Hulk ein für alle Mal loswerden. Dafür muss er sich zurück in die USA durchschlagen und sich mit seinem Verbündeten Samuel Sterns treffen, dem einzigen Forscher, dem er zutraut, ein Heilmittel entwickeln zu können.
Doch bis es so weit ist, bekommt Banner in Gestalt des Hulk noch eine Menge zu tun: Mit dem General und seiner perversen "Züchtung" The Abomination (Tim Roth) im Nacken und nach einem verstörenden Wiedersehen mit seiner großen Liebe Betty (Liv Tyler) wird Harlem, NYC, zum Schauplatz eines Showdowns zweier Monster, wie sie die Welt hoffentlich nur im Kino zu sehen bekommt.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel Der unglaubliche Hulk
Originaltitel The Incredible Hulk
Genre Action/Comic-Verfilmung/Fantasy
Land, Jahr USA, 2008
Länge 112 Minuten
Regie Louis Leterrier
Drehbuch Zak Penn
Kamera Peter Menzies Jr.
Schnitt Rick Shaine, Vincent Tabaillon, John Wright
Musik Craig Armstrong
Produktion Avi Arad, Kevin Feige, Gale Anne Hurd, Stan Lee
Darsteller Edward Norton, Liv Tyler, Tim Roth, William Hurt, Tim Blake Nelson, Stan Lee, Ty Burrell, Robert Downey Jr., Lou Ferrigno, Christina Cabot
Verleih Constantin Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

5 Kommentare

Hulk hoffentlich mal anders !

Meiner Meinung nach hat ja der erste Hulk technisch neue Maßstäbe gesetzt alllerdings wurde er eher als Kuschelmonster dargestellt bzw. ich würde es eher als "Selbstfindung eines Genexperiments" bezeichnen. Nun Edward Norton hat die Chance bekommen der Figur einen gewissen Aggressiveren Charakter zu geben wie ich hoffe. Es gibt in jedem gewisse Aggressionen die immer unterdrückt werden und dann kommt Hulk der sich nichts vorschreiben lässt und nach "Gefühl mit ein wenig Richtungszwang" handelt !

Ich hoffe auf einen dementsprechend gut inszinierten Film mit einigen Überraschungen !

5. Juni 2008
13:18 Uhr

von waity75

Gelungene Umsetzung, leider geschnitten

Hab mir den Film gerade angesehen, und muss hier nur die Warnung für alle interresierten anbringen, das der Film an entscheidenden Szenen massiv geschnitten wurde, wodurch unter anderem das Ende keinrn deutlichen Sinn mehr ergibt. Wohlgemeinter Rat an alle: Vieleicht läuft er in manchen Kinos ja ungeschnitten, wenn nicht auf die DVD warten, weil der Film(bzw die finalen Momente des Filmes) in dieser Form nicht erträglich ist, aber der finanzielle Vorteil den Film ab 12 anstatt ab 14 freizugeben war wahrscheinlich zu verlockend.

Zum Film selbst: Die zweite gelungene eigenumsetzung aus dem Hause DC Comics, ich hoffe es geht so weiter!

12. Juli 2008
01:43 Uhr

von Elsar

geschnittene Fassung

Auch ich kann nur empfehlen auf die DVD (mind. 123 min) zu warten.

Der Film ist zwar um Längen besser als Hulk, aber der entscheidende Endkampf ist dann doch zu stümperhaft geschnitten, um Sinn zu ergeben - eigentlich sehr sehr schade.
Aber was tut man nicht alles, nur um finanziell so viel wie Möglich herauszuholen.
Obwohl ich hoffe, dass die Rechnung nicht aufgeht, denn ich empfehle allen, die auf einen guten Film hoffen, sich ihn NICHT im Kino anzusehen.
Vielleicht können wir den Verleihfirmen einen kleinen Denkzettel verpassen.

14. Juli 2008
20:20 Uhr

von truk09

Uncut

Habe gerade eine mail vom Hollywood Megaplex bekommen:

DER UNGLAUBLICHE HULK UNCUT

Ab Freitag 18.7. läuft - nachdem wir eine neue Filmkopie bekommen - die ungeschnittene Fassung bei uns im Kino (Altersfreigabe dann ab 16 Jahre).

Wir wurden erst durch die Besucherreaktionen auf das geschnittene Ende aufmerksam gemacht und vorher leider vom Verleih nicht darüber informiert.
Daher bitten wir um Entschuldigung und um Ihr Verständnis, wenn Sie den Film bereits besucht haben sollten.

°-° gruß -tRuk-

15. Juli 2008
03:56 Uhr

von truk09

Hulk - vielleicht nicht der beste Marvel-Film

Vorausgesagt sollte werden, dass ich nie gerade ein großer Hulk-Fan war. Das hab ich allerdings auch von Iron Man behauptet und habe den Film bisher dreimal gesehen.

Hier mein Review:
Wie meine Vorschreiber kann ich mich nur anschließen: Die FSK 12-Version sollte tunlichst vermieden werden, denn gerade bei der Finalszene wurde grausamst und auffälligst gecutet, dass einem die Augen bluten.
Die Synchro von Liv Tyler war leider grottig, vergleichbar auf Morphium, sehr hoch und sehr monoton.
Nortons schauspielerische Qualitäten waren wie immer einwandfrei und auch die Special-effects sind beeindruckend und toll anzusehen.

Fazit: Zum einmal Anschauen in Ordnung, aber ich habe schon bessere Marvel-Verfilmungen gesehen. :-)

16. Juli 2008
13:09 Uhr

von alexkommadie

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.