Filminfo zu

10 Fragen an den Dalai Lama

10 Questions for the Dalai Lama

Dokumentation. USA 2006. 85 Minuten.

Regie: Rick Ray

Flüchtling und Weltbürger, Staatsoberhaupt und Friedensnobelpreisträger, demütiger Mönch und Rock-Star des Friedens: Der 14. Dalai Lama stand einem amerikanischen Filmemacher Rede und Antwort.

Filmstart: 4. Juli 2008

Es klingt unglaublich, aber Filmemacher Rick Ray hat sich die Privat-Audienz bei seiner Heiligkeit dem 14. Dalai Lama per E-Mail organisiert. Drei Monate nach der Kontaktaufnahme hatte er 45 Minuten Zeit, um dem wahrscheinlich glaubwürdigsten und moralisch untadeligsten Staatsoberhaupt der Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft zehn Fragen zu stellen. Fundamentale Fragen über das Leben und den Zustand unserer Welt, auf die das weltliche und geistliche Oberhaupt der Tibeter auf bekannt charmante Weise mit klugem Humor eingeht.

Eingangs nähert sich der Film der faszinierenden Person des Dalai Lama über dessen bewegte, von Flucht und Exil in Indien geprägte Biografie, illustriert von selten gezeigtem Archivmaterial. Geschildert werden die Massaker am tibetischen Volk, die systematische Ausrottung seiner Kultur, die anhaltenden Übergriffe Chinas und der konsequent gewaltlose Widerstand des Dalai Lama. Von China als Terrorist verleumdet, vom sogannten Westen in einem peinlichen Eiertanz teils hofiert, teils gemieden, um China nicht zu brüskieren, wurde der Dalai Lama in den vergangenen Jahrzehnten zu einer moralischen Instanz. Mit Weisheit und seinem ansteckenden Lachen erobert er über alle kulturellen Schranken hinweg die Herzen der Menschen und verbreitet Werte wie Mitgefühl, Toleranz und Frieden. "Ich sehe Politik an sich nicht als etwas Falsches. Aber wegen der Menschen, die Politik betreiben und sie für egoistische Ziele nutzen, ist Politik etwas Schmutziges geworden. Mit der Religion ist es genauso. Wenn die Menschen sie falsch einsetzen, wird auch die Religion beschmutzt." Eigentlich eine banale Erkenntnis. Aber zumindest einer geht mit gutem Beispiel voran.

Text:  Dina Maestrelli

Credits

Titel 10 Fragen an den Dalai Lama
Originaltitel 10 Questions for the Dalai Lama
Genre Dokumentation
Land, Jahr USA, 2006
Länge 85 Minuten
Regie Rick Ray
Drehbuch Rick Ray
Kamera Rick Ray, Elana Ben Amir
Schnitt Rick Ray
Musik Peter Kater
Produktion Rick Ray, Sharon Ray
Verleih Einhorn Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.