Filminfo zu

The Eye

The Eye

Horror. USA 2008.

Regie: Xavier Palud, David Moreau
Mit: Jessica Alba, Parker Posey

Jessica Alba sieht die Welt durch die Augen einer Anderen. Und was sie sieht, ist nicht von dieser Welt: Qualitätshorror nach chinesischer Vorlage - Furcht vom Feinsten!

Filmstart: 29. August 2008

"Ich sehe Menschen … ich sehe tote Menschen…" Nein, falscher Film: Kein psychotischer Siebenjähriger, sondern die sensationell schöne Violinistin Sydney (Jessica Alba) hat hier Visionen von lebenden Leichen und grausigen Geistern, flehende, verzweifelte Gestalten aus dem Dunkel einer anderen Realität, die die Schwelle zwischen Leben und Tod nicht überwinden können.

Mit fünf Jahren verlor Sydney ihr Augenlicht bei einem Unfall – und das ist so lange her, dass sie längst vergessen hatte, wie es ist, zu sehen. Als Konzertgeigerin war sie trotz ihrer Blindheit charmant, selbständig und höchst erfolgreich. Doch jetzt ist alles anders: Sie hat sich einer komplizierten Hornhauttransplantation unterzogen und lernt langsam wieder, ihre Augen zu gebrauchen. Zuerst sieht sie nur verschwommen - doch die Gesichter und Gestalten werden immer deutlicher. Zum ersten Mal seit ihrer Kindheit sieht sie das Gesicht ihrer Schwester, kann sich selbst im Spiegel anschauen, sieht Sonnenaufgang, Wolken und Himmel - die Welt wird plötzlich groß für sie.

Doch nicht alles ist sonnig: Immer wieder sieht sie verstörende Gestalten, die niemand sonst wahrnimmt - bedrohliche Schatten, die ihr keiner erklären kann. Auch nicht Dr. Paul Faulkner (Alessandro Nivola, der Arzt, der Sydney behutsam ins Leben als Sehende zurückhelfen soll. Zum Glück kehrt die Sehkraft rasch wieder zurück – denn der Herr Doktor ist überaus schnuckelig anzuschauen. Sydneys fürchterliche Visionen tut Paul aber ab als psychische Störung durch die visuelle Reizüberflutung. Doch Sydney beharrt: Immer wieder sieht sie entsetzliche Autounfälle und Brände, immer wieder ein von Flammen eingeschlossenes kleines Mädchen, und dann diese bösen Schatten … Sie ist überzeugt, dass das alles kein Zufall ist - und drängt Paul, nach der Spenderin ihrer Augen zu suchen. Doch die beiden wissen nicht, in welche Gefahr sie sich damit begeben …

Es hat geklappt bei The Ring, es hat geklappt bei Der Fluch – The Grudge – und bei The Eye klappt es wieder: Die Übersetzung einer asiatischen Horrorvorlage in amerikanisches Gruselkino. Das französische Regieduo David Moreau und Xavier Palud, das bereits mit dem Schocker Them ein nervenzerfetzendes Debüt geliefert hatte, beweist hier erneut, dass es das Blut des Publikums meisterhaft zum Gefrieren bringt - in einer verstörenden Story, die mit der alten Kino-Faszination fürs Blindsein ein grauenvolles Spiel treibt.

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel The Eye
Originaltitel The Eye
Genre Horror
Land, Jahr USA, 2008
Regie Xavier Palud, David Moreau
Drehbuch Jo Jo Yuet, Chun Hui, Oxide Pang, Sebastian Gutierrez, Danny Pang
Kamera Jeffrey Jur
Schnitt Patrick Lussier
Musik Marco Beltrami
Produktion Don Granger, Michelle Manning, Paula Wagner
Darsteller Jessica Alba, Parker Posey, Alessandro Nivola, Rade Serbedzija
Verleih Einhorn Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

The Eye

Endlich ein neuer Film mit Jessica Alba. Ist zwar kein Topfilm, aber eine solide Neuverfilmung eines japanischen Horrorfilmes.

10. September 2008
14:21 Uhr

von JamesBond007

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.