Filminfo zu

Pippi Langstrumpf

Pippi Långstrump

Kinderfilm. Schweden 1969. 100 Minuten.

Regie: Olle Hellbom
Mit: Inger Nilsson, Pär Sundberg

Ich mach mir die Welt widdewidde wie sie mir gefällt! Muskeln, Mut und Mundwerk: Der legendäre erste Pippi-Langstrumpf-Kinofilm, mit der wunderbar knubbelnasigen Inger Nilsson in der Hauptrolle.

Rechnen, Schreiben, Lesen ist's jetzt mal gewesen. In den Sommerferien hat die Schule Pause, nun wird fürs Leben gelernt – und zwar mit Freude! Jetzt gibt's echtes Bildungskino für Groß und Klein: Pippilotta Viktualia Rollgardina Schokominza Efraimstochter Langstrumpf, genannt Pippi, ist seit über einem halben Jahrhundert eins der stärksten Role Models nicht nur für kleine und große Mädchen, sondern für alle Kids. Keine ist so furchtlos, so lebensklug, und so liebevoll anarchisch wie sie, mit großem Herzen und noch größerer Unbekümmertheit nimmt sie ihr Leben selber in die Hand. Pippi scheut nie davor zurück, alles zu hinterfragen, was ihr die „Großen“ vorsetzen – ob das nun die verhasste Graupensuppe ist oder das Erwachsenwerden an sich.

Ende der Sechziger Jahre entstand die klassische TV-Serie mit der wundervoll knubbelnasigen Inger Nilsson, im Jahre 1968 der erste Kinofilm, nach Astrid Lindgrens erstem Pippi-Roman – und mit ihr als Drehbuchautorin. Wir lernen die beiden Geschwister Tommy (Pär Sundberg) und Annika (Maria Persson) skennen und erleben ihre ungewöhnliche Freundschaft zu dem seltsamen rothaarigen Mädchen, das gemeinsam mit ihrem Pferd namens Kleiner Onkel und ihrem Äffchen Herr Nilsson in der zauberhaft verfallenden Villa Kunterbunt wohnt, ganz ohne Erwachsene - und sich mit List und übermenschlicher Kraft dagegen wehrt, ins Kinderheim gesteckt zu werden. Als ihr Papa, der berühmte Kapitän Langstrumpf, wieder mal im Hafen anlegt und seine geliebte Tochter auf seinem Schiff, der Hoppetosse, auf große Fahrt mitnehmen will, muss Pippi sich entscheiden: Will sie auf den sieben Meeren auf der Fahrt nach Taka-Tuka-Land aufregende Abenteuer erleben, oder doch lieber bei ihren besten Freunden Tommy und Annika bleiben – und sich weiterhin mit der nervigen Lehrerin Fräulein Prüsselius herumschlagen, die den „unerzogenen Wildfang" endlich auf Linie bringen will? Und dann lauert immer noch das graue, langweilige Erwachsenwerden auf das fröhliche Gör. Aber dagegen gibt es in Pippis wunderbarer Welt ja die Krumelus-Pille! Unsereins allerdings kann sich da immerhin mit einer Geschichte von Astrid Lindgren helfen.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Pippi Langstrumpf
Originaltitel Pippi Långstrump
Genre Kinderfilm
Land, Jahr Schweden, 1969
Länge 100 Minuten
Regie Olle Hellbom
Drehbuch Astrid Lindgren nach den Kinderbüchern von Astrid Lindgren
Kamera Kalle Bergholm
Schnitt Jan Persson, Jutta Schweden
Musik Konrad Elfers
Produktion Ernst Liesenhoff, Olle Nordemar
Darsteller Inger Nilsson, Pär Sundberg, Maria Persson, Hans Clarin, Beppe Wolgers, Margot Trooger
Verleih Einhorn Film

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.