Filminfo zu

Inside Hollywood

What Just Happened?

Komödie, Satire. USA 2008. 107 Minuten.

Regie: Barry Levinson
Mit: Sean Penn, Robert De Niro, Catherine Keener, John Turturro

Ein alternder Filmproduzent (Robert De Niro) hat Stress mit Sean Penn, Bruce Willis und seinem neuen Film: Regisseur Barry Levinson (Rain Man, Wag The Dog) plaudert aus dem Nähkästchen.

Filmstart: 5. Juni 2009

Die Traumfabrik nennt man Hollywood nicht umsonst, schließlich steckt hinter all den spektakulären bunten Filmgeschichten nichts anderes als Arbeit, harte Arbeit. Produzent Ben (perfekt besetzt mit Produzent Robert De Niro) könnte ein Lied davon singen - wenn er für solchen Firlefanz auch nur eine Sekunde Zeit hätte. Denn während sich andere als große Künstler feiern lassen, ihre Namen dick auf Filmplakate schreiben und doch nichts anderes fabrizieren als heiße Luft, ist Ben der, der im Hintergrund dafür sorgt, dass überhaupt irgendwas weitergeht. Unbedankt natürlich. Ganz ihm Gegenteil, gerade jetzt macht ihm die großspurige Studiochefin Lou (Katherine Keener) Stress, weil ein überbezahlter Regisseur (Michael Wincott) sich weigert, trotz katastrophal gelaufener Testscreenings das Ende seines Films umzuschneiden, und irgendwas von seiner "künstlerischen Vision" daherfaselt. Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen.

Bei einer anderen Produktion zickt wiederum der Hauptdarsteller (Bruce Willis als Bruce Willis), weil er sich seinen - ohnehin schwerst lächerlichen - Bart nicht abrasieren will, dann machen noch ein irrer Agent (John Turturro) und ein frecher Autor (Stanley Tucci) Troubles, gut, dass man sich wenigstens bei dem einen oder anderen willigen Starlet entspannen kann. Aber nur kurz, denn bald geht wieder das Filmfestival von Cannes los, und wenn Ben dort den Deal mit Sean Penn verpatzt, dann ist endgültig der Ofen aus …

Ein Film ist ein Film ist ein Film: Oscar-Regisseur Barry Levinson macht sich meisterlich bissig über seine eigene Branche lustig - und liefert gleichzeitig zwei Stunden beste, nachhaltige Kinounterhaltung.

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Inside Hollywood
Originaltitel What Just Happened?
Genre Komödie/Satire
Land, Jahr USA, 2008
Länge 107 Minuten
Regie Barry Levinson
Drehbuch Art Linson
Kamera Stéphane Fontaine
Schnitt Hank Corwin
Musik Marcelo Zarvos
Produktion Robert De Niro, Art Linson, Jane Rosenthal
Darsteller Sean Penn, Robert De Niro, Catherine Keener, John Turturro, Bruce Willis, Kristen Stewart, Michael Wincott, Stanley Tucci, Robin Wright, Moon Bloodgood
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

1 Kommentar

langweilig und nervig zugleich

Genau wie es im Film beschrieben wird, einfach ein paar publikumswirksame Namen auf die Besetzungsliste und dann werden die Leute schon kommen. Habe schon lange nicht mehr erlebt, dass mehr als die Hälfte der Zuschauer sofort mit Filmende aufsteht und rausgeht.De Niro ist in seiner Rolle gut, Bruce Willis fans werden enttäuscht sein, wie klein seine Rolle ist und Sean Penn fans kommen auch nicht auf ihre Kosten.

12. Juni 2009
10:05 Uhr

von sukri

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.