Filminfo zu

Der Krieger + die Kaiserin

Der Krieger + die Kaiserin

Liebesfilm. Deutschland 2000. 129 Minuten.

Regie: Tom Tykwer
Mit: Franka Potente, Benno Fürmann

Irgendwo da draußen wartet auch auf dich die Liebe. Franka Potente und Benno Fürmann im neuen Film von Lola rennt-Regisseur Tom Tykwer.

Die Kaiserin (Franka Potente) heißt Sissi und ihr Reich ist die geschlossene Abteilung einer Nervenheilanstalt im deutschen Wuppertal, wo sie als Krankenpflegerin arbeitet und von ihren Patienten so geschätzt, verehrt, bewundert und respektiert wird wie eben sonst nur eine Kaiserin. Sissi fühlt sich wohl in ihrer Haut und glaubt, dass nichts in ihrem Leben fehlen würde, bis an jenem Tag, als sie mitten auf der Kreuzung steht und den Lastwagen auf sich zukommen sieht. Ab da wird alles anders.
Bodo (Benno Fürmann) ist der Krieger. Eigentlich ein Fall für Sissis Heilkunde, da er doch nicht mehr ruhig leben kann, seit er mitansehen musste, wie seine Frau gestorben ist, macht er sich an Sissis Herzen zu schaffen. Das kam so: Sissi lag schwerverletzt unterm Laster, hatte keine Kraft zum Atmen mehr, und wenn ihr Bodo nicht das Messer in den Hals gestochen hätte, wäre sie gnadenlos verreckt, so aber lebt sie weiter und liebt von nun an, und zwar recht hartnäckig und recht verzweifelt
. Nach 53 Tagen wird Sissi aus dem Krankenhaus entlassen. Der Arzt sagt, dass das ein Wunder war, und Sissi weiß, der Mann hat recht, nur muss sie jetzt noch ihren Krieger finden, denn sonst wird die Heilung nie bis zum letzten Schritt vollzogen sein. Aber wie willst du einem mit der Liebe kommen, wenn der vor lauter Seelenschmerzen nichts mehr fühlen kann? Und wie von der Zukunft schwärmen, wenn der wie ein Zombie durch die Gegenwart taumelt und sich von der Vergangenheit sowieso nicht mehr losreißen kann? Und wie küssen, wenn der den Mund nicht aufkriegt?
Ein Banküberfall als Psychotherapie, ein Autounfall als Lebensrettung, ein Luftröhrenschnitt als Herzensangelegenheit, eine Nervenheilanstalt als Liebesnest - der neue Film von Lola rennt-Regisseur Tom Tykwer ist ein Melodram, das mit dem Thriller flirtet, ein romantisches Aufbegehren, das stärker auf Gefühle setzt als es im deutschen Kino derzeit üblich ist.

Text:  Peter Krobath

Credits

Titel Der Krieger + die Kaiserin
Originaltitel Der Krieger + die Kaiserin
Genre Liebesfilm
Land, Jahr Deutschland, 2000
Länge 129 Minuten
Regie Tom Tykwer
Drehbuch Tom Tykwer
Kamera Frank Griebe
Schnitt Mathilde Bonnefoy
Musik Johnny Klimek, Tom Tykwer, Reinhold Heil
Produktion Stefan Arndt, Maria Köpf
Darsteller Franka Potente, Benno Fürmann, Joachim Król, Lars Rudolph, Jürgen Tarrach
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.