Filminfo zu

35 Rum

35 rhums

Drama. Belgien, Deutschland, Frankreich 2008. 101 Minuten.

Regie: Claire Denis
Mit: Alex Descas

Na dann Prost. Frankreichs Kino-Querkopf Claire Denis lädt zum sinnlich-sensiblen Filmgenuss um einen Vater, seine Tochter und einen Pariser Wohnblock.

Filmstart: 1. Januar 2010

Die riesigen Pariser Wohnburgen der Banlieues könnte man sehen wie gigantische Setzkästen: In jedem der kleinen viereckigen Appartements eine faszinierende Miniatur eines menschlichen Schicksals. Man könnte. Claire Denis tut das sicher nicht, sie zoomt mitten hinein in das moderne Leben und erzählt eine Geschichte, die greifbar ist und berührend, tieftraurig und euphorisch, die voll Herz und Sehnsucht ist und die gar nichts schnuckelig-miniaturmäßiges hat. In dieser Geschichte geht es um Lionel (Alex Descas), einen Witwer mit einer fast erwachsenen Tochter, Joséphine (Mati Diop) und einem Job als Zugsführer bei den Verkehrsbetrieben. Nebenan wohnt die alleinstehende Gabrielle (Nicole Dogué), die Lionel seit langem liebt, und die einzige ist, die denkt, dass es keiner weiß - und ein paar Stockwerke drüber, im Penthouse (ja, auch bei Wohnblock-Wohnungen gibt es Klassenunterschiede!), lebt der junge Noé (Grégoire Colin), der Joséphine liebt, auch unerwidert, vielleicht wird sich das einmal ändern. "Die Liebe", sagt Regisseurin Claire Denis, „und damit meine ich nicht unbedingt die Liebe zwischen Mann und Frau, versüßt uns die Gegenwart. Die Liebe zwischen zwei Menschen, ganz gleich worauf sie gründet, ist ein sehr festes Band." Und so werden viele S-Bahn-Züge planmäßig abfahren, viele Dinge gesagt und noch mehr nicht gesagt und einige Gläser Rum getrunken werden, ehe Lionel versteht, dass auch der beste Vater seine Tochter irgendwann mal loslassen muss.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel 35 Rum
Originaltitel 35 rhums
Genre Drama
Land, Jahr Belgien/Deutschland/Frankreich, 2008
Länge 101 Minuten
Regie Claire Denis
Drehbuch Claire Denis, Jean-Pol Fargeau
Kamera Agnès Godard
Schnitt Guy Lecorne
Musik Tindersticks
Produktion Bruno Pesery, Christoph Friedel, Claudia Steffen
Darsteller Alex Descas, Mati Diop, Nicole Dogué, Grégoire Colin
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.