Filminfo zu

Eldorado

Eldorado

Tragikomödie. Belgien, Frankreich 2008. 81 Minuten.

Regie: Bouli Lanners
Mit: Bouli Lanners, Fabrice Adde

Ein rundlicher Gebrauchtwagenhändler stellt einen verhuschten Einbrecher - der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Großartiges, mehrfach preisgekröntes Roadmovie aus Belgien.

Filmstart: 30. Oktober 2009

Yvan (Bouli Lanners, der auch Regie führt und das Drehbuch schrieb) ist groß, kräftig und fest im Auftritt, Junggeselle, auch sein Job passt zum raubeinigen Image: Yvan handelt mit US-Oldtimern.

Eines Abends, als er nach Hause kommt, findet unter dem Bett einen veritablen Einbrecher, den jungen Elie (Fabrice Adde). Und statt das zitternde Häufchen Elend bei der Polizei abzuliefern, hat Yvan richtig Mitleid mit dem verzweifelten und völlig mittellosen Jüngelchen, und rafft sich tatsächlich dazu auf, ihn quer durch Belgien bis zu dessen Eltern zu fahren. Während der langen Reise treffen die beiden die skurrilsten Gestalten, erleben absurde, spannende und lustige Mikro-Abenteuer - und nach und nach wächst Elie, dieser verlorene Junge, dem bärbeißigen Yvan richtig ans Herz ...

"Die Idee zum Film beruht auf einer wahren Geschichte", erzählt Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller Bouli Lanners. "Als ich eines Nachts nach Hause kam, erwischte ich zwei Einbrecher auf frischer Tat. Der eine hatte sich unter meinem Bett versteckt, der andere unter meinem Schreibtisch! Es war eine unwahrscheinliche Situation: drei verschreckte Kerle, die eine lange Nacht mit Reden verbrachten." Eine schräge Ausgangsbasis für einen der schönsten Road-Movies seit langem, der bei den Filmfestspielen von Cannes '08 mehrfach ausgezeichnet wurde.

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Eldorado
Originaltitel Eldorado
Genre Tragikomödie
Land, Jahr Belgien/Frankreich, 2008
Länge 81 Minuten
Regie Bouli Lanners
Drehbuch Bouli Lanners
Kamera Jean-Paul de Zaetijd
Schnitt Ewin Ryckaert
Musik Renaud Mayeur, An Pierlé, Koen Gisen
Produktion Jacques-Henri Bronckart
Darsteller Bouli Lanners, Fabrice Adde, Philippe Nahon, Françoise Chichéry
Verleih Polyfilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.