Filminfo zu

Orphan

The Orphan

Mystery. Kanada, USA 2009. 123 Minuten.

Regie: Jaume Collet-Serra
Mit: Vera Farmiga, Peter Sarsgaard

Der Horror ist dann am schlimmsten, wenn er unschuldig aussieht. Jaume Collet-Serra (House of Wax) weiß das genau - und schickt ein kleines Mädchen aus, um uns das nackte Grauen zu lehren ...

Filmstart: 23. Oktober 2009

Kleine Mädchen sind niedlich, harmlos und lieb. Kleine Mädchen mögen rosa, streicheln gern Kaninchen und helfen ihrer Oma. Kleine Mädchen sind ein Geschenk an diese Welt, sie lassen die Sonne heller lachen und erwärmen die Herzen ihrer Eltern. Zumindest sollen wir das glauben. Doch die Horrorfilmfans dieser Welt wissen es besser: In kleinen Mädchen lauert die Hölle selbst!

Esther (Isabelle Fuhrman) ist ein besonders hübsches kleines Mädchen, begabt, brav und artig. Für Kate (Vera Farmiga) und John Coleman (Peter Sarsgaard) ist es ein wichtiger Tag, als sie der kleinen Esther zum ersten Mal begegnen. Kate und John haben zwar schon zwei Kinder, Daniel (Jimmy Bennet) und die taubstumme Max (Aryana Engineer), doch Kate hat kürzlich eine traumatische Fehlgeburt erlitten. Also haben die beiden sich entschieden, den Verlust zu überwinden, indem sie ein Kind adoptieren. Esther scheint ideal: Sie ist still, ein wenig merkwürdig, aber anschmiegsam. John ist sofort überzeugt: Esther soll zur Familie gehören! Und auch Kate ist begeistert von dem Mädchen mit den schönen dunklen Haaren und den nachdenklichen Augen, das für sein Alter so außergewöhnlich gut zeichnen kann.

Die Colemans wohnen in einem großen modernen Haus mitten im Wald, und Esther ist sichtlich beeindruckt von ihrem neuen Zuhause. Sofort schließen sie und die kleine Max Freundschaft, nur Daniel ist ein wenig misstrauisch.

Und dann beginnen die seltsamen Zufälle. Ein Mädchen verletzt sich nach der Schule, Esther war ganz in der Nähe. Daniel ist plötzlich total verschüchtert, und keiner weiß wieso. Max wird immer anhänglicher, und zugleich immer ängstlicher. Und dann kommt Schwester Abigail vorbei, die Esther im Waisenhaus betreut hatte, und erzählt etwas von einer verstörenden Vergangenheit. Doch als Kate am nächsten Tag nachfragen will, ist die Schwester plötzlich verschwunden. Kate ist beunruhigt, außerdem nervt sie, dass Esther mit ihrem Engelsgesichtchen immer genau dann auftaucht, wenn sie mit John allein sein will. Und John? Der findet nur komisch, dass Kate so seltsam auf die Kleine reagiert.

Kate bekommt plötzlich Angst. Und beginnt zu recherchieren. Stößt auf geheimnisvolle Vorfälle in einem osteuropäischen Irrenhaus, vor 30 Jahren. Beunruhigende Krankenberichte. Wie kann Esther schon damals eine Rolle gespielt haben? Als Kate ihren Mann damit konfrontiert, dass mit dem niedlichen Adoptivtöchterchen irgendetwas mächtig faul ist, erklärt sie der schlicht und einfach für verrückt. Doch dann passiert etwas Entsetzliches, vor dem nicht einmal mehr John die Augen verschließen kann ...

„Ein Psychopath im Körper eines kleinen Mädchens - das ist doch der ideale Bösewicht", erklärt Regisseur Jaume Collet-Serra, Spanier und damit aus dem Land der derzeit härtesten Horrorfilme. Collet-Serra bewies schon in House of Wax, dass er die Klaviatur der Angst virtuos beherrscht. In Orphan hat er nun das effektivste aller Horrorinstrumente perfektioniert: Ein liebliches Gesichtchen, hinter dem das Böse schlechthin lauert. Albträume von süßen kleinen Mädchen sind vorprogrammiert ...

Text:  Magdalena Miedl

Credits

Titel Orphan
Originaltitel The Orphan
Genre Mystery
Land, Jahr Kanada/USA, 2009
Länge 123 Minuten
Regie Jaume Collet-Serra
Drehbuch David Johnson, Alex Mace
Kamera Jeff Cutter
Schnitt Timothy Alverson
Musik John Ottman
Produktion Joel Silver, Leonardo DiCaprio, Susan Downey, Jennifer Davisson Killoran
Darsteller Vera Farmiga, Peter Sarsgaard, Jimmy Bennett, Aryana Engineer, Isabelle Fuhrman
Verleih Lunafilm

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.