Filminfo zu

Sex and the City 2

Sex and the City 2

Liebeskomödie. USA 2010.

Regie: Michael Patrick King
Mit: Chris Noth, Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Kim Cattrall, Cynthia Nixon

Carrie on! Sex-Appeal hat kein Ablaufdatum: In ihrem zweiten Kinoabenteuer verschlägt es das Dreamteam Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda wieder in die Abgründe des Herzens, die Untiefen des Geistes, die angesagtesten Ecken Manhattans, ins Land von 1001 Nacht und sogar back to the Eighties. Herrliches Glitzer-Glamour-Sommerkino mit Energie & Esprit.

Filmstart: 27. Mai 2010

Es war einmal eine Zeit, als der Champagner immer prickelnd und das Herzklopfen immer spannend war. Wie ein wundervolles modernes Märchen, mit schönen Kleidern, bösen Hexen, sexy Zauberern und natürlich mit strahlenden Traumprinzen, und wenn die im Sportwagen, in der Familienkutsche oder auch auf dem Fahrrad antanzten statt auf einem glänzenden Schimmel, tat das der Romantik auch keinen Abbruch, die Märchenhochzeit war der unvergleichliche Höhepunkt - und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben, lieben und feiern sie noch heute! Oder nicht? Tja, wie sagte schon der große Kurt Tucholsky in seinem berühmten Gedicht Danach so schön? "Die Ehe war zum jrößten Teile vabrühte Milch un Langeweile. Und darum wird beim happy end im Film jewöhnlich abjeblendt.“
Im Film vielleicht, aber das Leben geht weiter. Mit Ups und Downs und Lachen und Tränen, und vor allem mit einer Riesenportion Alltag. Selbst dann, wenn dieses Leben auch wieder "nur“ auf der Kinoleinwand stattfindet - aber da wollen wir mal nicht sooo streng sein. Jedenfalls gabs beim ersten glamourösen Film-Abenteuer für Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte wunderschöne, individuelle Happyends mit dem jeweiligen Traumprinzen, abschließende Cocktailrunde inklusive. Das ist jetzt schon wieder zwei Jährchens her, und mittlerweile ist auch in den chicen Apartments der vier Freundinnen reichlich unglamouröse Routine eingekehrt. Charlotte fühlt sich mit zwei Kids total "mamifiziert“, Samantha kämpft mit der Menopause, Miranda mit Stress im Office - und Carrie muss sich eingestehen, dass eine Ehe kein Selbstläufer ist, denn auch wenn der Schwung des gegenseitigen Umwerbens und Verlangens einen scheinbar von alleine über die ersten Jahre trägt, irgendwann kommt der Punkt, ab dem man wieder selber für Anlauf sorgen muss. Romantik gibts eben nicht wie Manolos im Designer-Store zu kaufen. Seufz.
Einige Cocktail-Runden voll sexy Pointen und locker leichten Weisheiten später steht dann die Gelegenheit für eine kleine Luxus-Auszeit am Horizont: Ein gemeinsamer Trip nach Abu Dhabi soll den fabulösen Vier wieder neuen Auftrieb geben. Arabien - ein Traumziel, sinnlich und spannend, ein Märchen wie aus Tausendundeiner Nacht mit vier wunderschönen Prinzessinnen. Das wäre der Plan. Die immer unberechenbare Diva Wirklichkeit allerdings stöckelt wieder mal mit vielen großen und kleinen Fragen durchs Bild, die den vier Ladies ordentlich Kopf- und Herzzerbrechen bereiten: Wer ist diese wunderschöne Dunkelhaarige (Penélope Cruz), die sich so angeregt mit Mr. Big unterhält? Kann Samantha Smith (Jason Lewis) wirklich vergessen? Hätte sich Charlotte lieber keine unkonventionelle, irische Nanny ins Haus geholt? Wie muss man sich eigentlich eine schwule Traumhochzeit - inklusive Liza-Minelli-Auftritt - vorstellen? Ist es ein Zeichen des Himmels, dass Carrie ihrer alten Liebe Aidan (John Corbett) ausgerechnet auf der anderen Seite der Weltkugel zufällig über den Weg läuft? Und wie zum Teufel hat das alles eigentlich vor einem Vierteljahrhundert angefangen, als sich Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda in den wilden Eighties kennen und trotz wilder Frisur- und Modeunfälle auch für immer lieben gelernt haben?

Vier starke Hauptfiguren, ein tolles Drehbuch, coole Schauplätze, scharfe Sprüche, prickelnde Dialoge und natürlich ganz viele trendige Outfits: Mit diesen Ingredienzen schrieb die TV-Serie Sex and the City Fernsehgeschichte, und der erste Kinofilm wurde zum Chickflick-Blockbuster. Nun legt SatC-Autor und -Regisseur Michael Patrick King - wieder unterstützt von der genialen Kostümbildnerin und Designerin Patricia Field - noch ein paar Karat nach. "Ich versuche, jedes Mal, wenn ich über die Mädels schreibe, sie von einer neuen Seite zu zeigen. Und ich habe schon sehr viel über sie geschrieben - also erleben wir sie auch aus wirklich ungewohnten Perspektiven. Wie die vier sich kennengelernt haben, das hat man bisher zum Beispiel noch nie gesehen - also haben wir einen Eighties-Flashback eingebaut, der das Publikum einfach umhauen wird!“ Auch einige hochkarätige Cameos (Liza Minelli & Miley Cyrus spielen sich selbst) und alte Bekannte sind diesmal mit dabei: So darf Carries Ex Aidan (gespielt vom nach wie vor überaus knackigen John Corbett) wieder auf der Bildfläche auftauchen. "Wenn ich mit SatC-Fans rede“, erzählt King, "dann frage ich sie immer: 'Aidan oder Mr. Big?‘ Es ist wirklich lustig: Jede hat eine definitive Meinung dazu, und bei jeder weiß ich vorher schon, für wen sie sich entscheiden würde. Und jetzt stelle ich auch Carrie nochmal vor die Wahl!“ Aber es wäre zu einfach, wenn sich die Mädels nur zwischen potentiellen Traumprinzen entscheiden müssten, dazu ist die Welt zum Glück zu vielschichtig. "Ich denke, dass ein Hauptgrund für den großen und langanhaltenden Erfolg dieser Figuren ist, dass ihre individuellen Entwicklungen glaubwürdig sind - und für viele Frauen nachvollziehbar und vertraut. Die Gesellschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten stark weiterentwickelt. Es geht längst nicht mehr nur darum, den richtigen Mann zum Heiraten zu finden und mit ihm Kinder zu kriegen. Manche Frauen tun das, manche nicht, es gibt keinen "richtigen“ und keinen "falschen“ Weg mehr. Auch darum geht es mir in diesem Film. Es ist toll, sich zu verlieben, aber es kann genauso märchenhaft sein, Single zu bleiben. Ob es noch einen dritten SatC-Kinofilm geben wird, das weiß ich nicht. Aber eines verspreche ich: Es werden nie alle vier Mädels gleichzeitig verheiratet sein!“

Text:  Gini Brenner

Credits

Titel Sex and the City 2
Originaltitel Sex and the City 2
Genre Liebeskomödie
Land, Jahr USA, 2010
Regie Michael Patrick King
Drehbuch Michael Patrick King nach den Figuren von Candace Bushnell
Kamera John Thomas
Schnitt Michael Berenbaum
Produktion Michael Patrick King, Sarah Jessica Parker, Darren Star, John P. Melfi
Darsteller Chris Noth, Sarah Jessica Parker, Kristin Davis, Kim Cattrall, Cynthia Nixon, Evan Handler, Jason Lewis, John Corbett, Willie Garson, David Eigenberg
Verleih Warner

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.