Filminfo zu

Tortuga - Die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte

Turtle: The Incredible Journey

Dokumentation. Deutschland, GB, Österreich 2009. 81 Minuten.

Regie: Nick Stringer

Sie haben die Dinosaurier aussterben sehen und trotzen noch der menschlichen Zivilisation: Die auch in Europa heimischen Meeresschildkröten der Gattung Caretta caretta folgen seit über 200 Millionen Jahren derselben Route über den Golfstrom in die Saragossasee und zurück. Ein Reisebericht in atemberaubenden Bildern, erzählt von Hannelore Elsner.

Filmstart: 2. Oktober 2009

Die unechte Karettschildkröte, fachsprachlich Caretta caretta genannt und im englischen Sprachraum Loggerhead Turtle wegen ihres großen Kopfs, findet man in unseren Breitengraden z. B. auf der griechischen Insel Zakynthos, wo der WWF es geschafft hat, einige der schönsten Strände zum Schutz der Schildkröte frei von Touristen zu halten. Sie ist allerdings auf beiden Seiten des Atlantik beheimatet, und überhaupt in allen tropischen und subtropischen Gewässern der Welt, also auch in Florida. Und hier beginnt die faszinierende Reise, die Regisseur Nick Stringer und sein Team in dieser britisch-deutsch-österreichischen Koproduktion aufgezeichnet haben. Eine winzig kleine Meeresschildkröte schlüpft am Strand von Florida aus ihrem Ei und gräbt sich drei Tage lang durch den Sand, bis sie endlich die Oberfläche erreicht hat. Sie landet in einer brutalen Welt voller Monster: Auf den 40 Metern Sandstrand, die das kleine Tier von den halbwegs schützenden Wellen des Atlantik trennen, warten Krabben mit riesigen Scheren und Pelikane mit unersättlichen Schlunden auf die Fressgelegenheit des Jahres. Jede zweite der frisch geschlüpften Schildkröten lässt hier ihr Leben. Der Rest schafft es in die Fluten. Für sie beginnt eine Reise, die ein Vierteljahrhundert dauern und sie über den halben Erdball führen wird. Zuerst schwimmen die Winzlinge mehrere Tage und Nächte lang mit Hilfe ihrer nur schmetterlingsgroßen Flossen durch den Atlantik. Die Richtung ist ihren Genen seit Urzeiten einprogrammiert: Es geht, wie schon seit 200 Millionen Jahren, dem Golfstrom entgegen, jener warmen Meeresströmung, die von der Karibik warmes Wasser in den Nordatlantik spült und damit nicht nur das europäische Klima entscheidend mitprägt, sondern auch die Lebensbedingungen tausender Meerestiere definiert. 70 Kilometer ist die kleine Schildkröte ohne Pause geschwommen, bis sie endlich den Golfstrom erreicht. Nun lässt sie sich auf einem Floß aus Seetang nieder, lässt sich vom Golfstrom forttreiben in Richtung Norden und kann erstmals in ihrem jungen Leben schlafen. Im Lauf ihrer Reise wird die Schildkröte auf Buckelwale, Blauhaie, Seepferdchen, riesige Fischschwärme und zahllose weitere faszinierende Meeresbewohner treffen, bis sie in die Saragossasee abgetrieben wird. Hier wird sie die ersten Jahre ihres Lebens verbringen, in diesem 3000 Kilometer breiten, nahezu strömungslosen Meerresgebiet inmitten des Atlantik, wo nicht nur menschliche Hinterlassenschaften wie riesige Felder aus schwimmendem Plastikmüll und Ölteppiche, sondern auch gewaltige Containerschiffe und giftige Riesenquallen das Leben erschweren. Dann beginnt die zweite Etappe ihres Lebens: Es geht ab in die Karibik, wo die Schildkröte ihre besten Jahre verbringen wird - bis nach ein bis zwei Jahrzehnten ein neuerlicher Ruf der Gene sie zurück zum Ufer ihrer Kindheit ruft: Die Schildkröte muss sich paaren und am Strand von Florida, wo sie einst den Kopf erstmals aus dem Sand steckte, ihre Eier ablegen ...

Faszinierende Bilder, unvergessliche Naturschauspiele und eine packende Geschichte, die das Leben im  Lauf von hunderten Millionen Jahren geschrieben hat: Etwas besseres kann einem Regisseur eigentlich nicht passieren. Tortuga ist ein mitreißender Ausflug in das Wunder Natur, der auf der großen Leinwand eine Intensität gewinnt, die er auf keinem noch so großen Flachfernseher je haben wird. Top-Kinoware!

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel Tortuga - Die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte
Originaltitel Turtle: The Incredible Journey
Genre Dokumentation
Land, Jahr Deutschland/GB/Österreich, 2009
Länge 81 Minuten
Regie Nick Stringer
Kamera Rory McGuinness
Schnitt Richard Wilkinson, Sean Barton
Musik Henning Lohner
Produktion Mike Downey, Sam Taylor, Sarah Cunliffe
Stimmen in der DF Hannelore Elsner
Stimmen in der OV Miranda Richardson
Verleih Filmladen

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.