Filminfo zu

Rushmore

Rushmore

Komödie. USA 1998. 89 Minuten.

Regie: Wes Anderson
Mit: Bill Murray, Jason Schwartzman, Seymour Cassel

Ein mißmutiger Millionär und ein Highschool-Hochstapler kämpfen mit unlauteren Mitteln um die Liebe einer Lehrerin: Auch Campus-Komödien können verdammt schwarz sein.

Max Fisher (Jason Schwartzman) hält sich für ein Genie. In gewisser Weise ist er das auch - schließlich hat der Sohn eines einfachen Friseurs es geschafft, an ein Stipendium der noblen Upper-class-Highschool Rushmore heranzukommen und alle im Glauben zu halten, sein Vater sei ein berühmter Gehirnchirurg. Und das, obwohl Max Fisher ein ziemlich schlechter Schüler ist. Allerdings ist er überbordend kreativ und schafft es, Dinge auf die Beine zu stellen, von denen seine blasierten Mitschüler nur träumen können: Er ist Herausgeber des Schuljahrbuchs, bei den meisten Clubs in leitender Position, im Fechtteam und Gründer des Schachclubs. Außerdem inszeniert er bombastische Events im Schul-Theater: Bei seiner Dramtisierung des Vietnam-Kriegs müssen die Zuschauer Schutzbrillen und Ohrstöpsel tragen. Im frustrierten Millionär Herman Blume (Bill Murray), der von seinen eigenen faulen Söhnen einigermaßen enttäuscht ist, findet Max einen Freund und Förderer. Doch dann verlieben sich beide in die gleiche Frau, die verwitwete Lehrerin Rosemary Cross. Naturgemäß hat Max mit seinen 15 Jahren bei der erwachsenen Frau wenig Chancen, eine Tatsache, die er aber genauso wie seine schlechten Schulnoten schlicht und einfach nicht zur Kenntnis nimmt. Aus den beiden Freunden Max und Herman werden erbitterte Widersacher, die sich mit allen Mitteln austricksen. Das geht so weit, dass Max gar aus der Schule fliegt, und nun seine gigantomanischen Pläne an der biederen öffentlichen Mittelschule des Dorfes verwirklichen muss. Doch er hat ein Ziel, und von dem läßt er nicht ab. Nicht um alles in der Welt. …

Rushmore, nach Bottle Rocket (bei der Viennale ’96 vertreten) Wes Andersons zweiter Film, begeisterte mit seiner außergewöhnlichen Komik nicht nur die Filmbranche (mehrere Drehbuchpreise & ein Golden Globe für Bill Murray) - sogar die sonst dem Hollywood-Film nicht unbedingt gewogenen Filmexperten der Britpop-Bibel Q kamen ins Schwärmen: "Alles an Rushmore ist anders als gewöhnlich. Timing, Handlung, Casting … und obwohl das Geschehen oft wie ein Roller-Coaster in absurde Höhen rast, wird es doch nie aus der Bahn geworfen. Eine großartige Komöde, eine der besten seit langem!"

Text:  Kurt Zechner

Credits

Titel Rushmore
Originaltitel Rushmore
Genre Komödie
Land, Jahr USA, 1998
Länge 89 Minuten
Regie Wes Anderson
Drehbuch Owen Wilson, Wes Anderson
Kamera Robert D. Yeoman
Schnitt David Moritz
Musik Mark Mothersbaugh
Produktion Wes Anderson, Paul Schiff, Barry Mendel, Owen Wilson
Darsteller Bill Murray, Jason Schwartzman, Seymour Cassel, Connie Nielsen, Olivia Williams, Mason Gamble, Brian Cox, Luke Wilson
Verleih Buena Vista International

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.