Filminfo zu

Haben Sie das von den Morgans gehört?

Did You Hear About the Morgans?

Liebeskomödie. USA 2010. 100 Minuten.

Regie: Marc Lawrence
Mit: Sarah Jessica Parker, Hugh Grant

Hugh Grant und Sarah Jessica Parker als New Yorker Vorzeigepaar, das mitten in der Ehekrise zwischen die Fronten eines Mafiakrieges gerät und plötzlich im Rahmen des Zeugenschutzprogramms in einem Kaff in Wyoming landet: romantisch-ironische Screwball-Comedy mit Traumbesetzung!

Filmstart: 6. Januar 2010

Ach, New York! Besser gesagt: Manhattan, Upper East Side – wo die klassen Burschen mit ihren Prachtweibern in den Penthouses wohnen, noch zumindest … Aber Geld macht nicht glücklich, und der Dollar heutzutage schon gar nicht. Paul Morgan (Hugh Grant) und seine Frau Meryl (Sarah Jessica Parker) sind das beste Beispiel. Sie haben Moneten im Überfluss. Aber Liebe gibt’s leider nicht zu kaufen: Schon länger ächzt es im Gebälk ihrer Ehe, und Erholung ist nicht in Sicht. Und dann ereignet sich ein schicksalshafter Riss in dieser Realität, wie er nicht alle Tage passiert: Gerade noch waren sie am zanken, also pötzlich quasi direkt neben ihnen ein Mord geschieht. Noch dazu ein von der Mafia in Auftrag gegebener. Und weil die Morgans alles mitkriegen, auch das Gesicht des Täters, ist plötzlich nichts mehr wie vorher. Jetzt sitzt den beiden tollen Society-Hechten plötzlich ein Mafiakiller im Nacken. Und da werden die ehelichen Probleme auf einmal ganz klein und unbedeutend. Es geht ums nackte Überleben, und ohne FBI geht da gar nichts mehr: Paul und Meryl werden zur Sicherheit vorübergehend ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen.In einer Hauruck-Aktion werden sie aus ihrem alten Umfeld herausgerissen und unter falscher Identität an einem fernen Ort untergebracht, wo niemand was von ihnen weiß: in einem Kaff im Provinz-Bundesstaat Wyoming, mitten in den Rocky Mountains, wo sich Fuchs, Hase und Bergschrat gute Nacht sagen, soferne sie nicht noch Schlimmeres miteinander tun. Angesichts der ohrenbetäubenden Stille im Bergdorf schmeißt Paul gleich einmal die Nerven weg. Wie soll er das ertragen? Und Meryl kriegt keine Verbindung mit ihrem Blackberry – der gesellschaftliche Tod! Ist das der endgültige Todesstoß für das Konzept Mr. & Mrs. Morgan? Oder könnte das beschauliche Leben fern des turbobeschleunigten Manhattan, die Ruhe, die langsamere Gangart, vielleicht die Rettung für die angeschlagene Ehe sein? Paul und Meryl werden es erleben – zwangsweise!

Unverschämt gut sieht dieser Hugh Grant immer noch aus – er wird nächstes Jahr immerhin 50. Für Mrs. Parker gilt uneingeschränkt dasselbe, sie ist ja auch schon 44. Und zur Attraktivität gesellt sich noch eine wirklich tolle Dynamik, die zwischen diesen beiden Giganten des Rom-Com-Genres knistert: Das funktioniert bestens. Charme, schauspielerische Brillanz, eine ungewöhnliche Story und mit Marc Lawrence ein Regisseur, der seit den Miss Undercover-Filmen eine fixe Größe im Comedy-Genre ist und der mit mit dem Grant schon bei Ein Chef zum Verlieben und Mitten ins Herz – Ein Song für Dich erfolgreich zusammengearbeitet hat – da kann nichts schiefgehen: Eine smarte romantische Komödie voller Wortwitz und Ironie mit zwei Superstars in Topform.

Text:  Klaus Hübner

Credits

Titel Haben Sie das von den Morgans gehört?
Originaltitel Did You Hear About the Morgans?
Genre Liebeskomödie
Land, Jahr USA, 2010
Länge 100 Minuten
Regie Marc Lawrence
Drehbuch Marc Lawrence
Kamera Florian Ballhaus
Schnitt Susan E. Morse
Musik Theodore Shapiro
Produktion Liz Glotzer, Martin Shafer
Darsteller Sarah Jessica Parker, Hugh Grant, Mary Steenburgen, Elisabeth Moss, Sam Elliott
Verleih Sony

Bewertung

Humor  
Action  
Spannung  
Anspruch  
Romantik  
Erotik  

3 Kommentare

...nicht annähernd so lustig wie die Vorschau...

Wer kommt,um einen klassischen Hugh Grant- Film zu sehen, wird annähernd zufrieden sein. Die üblichen Grant-Schmähs -hilfloser Augenaufschlag, liebenswertes Stottern od. beißender Wortwitz werden routiniert von ihm ausgespielt. Auch die Sex and the City- Fans werden zufrieden sein, denn Sarah J. Parker gibt sich neurotisch, hysterisch und plappert unentwegt.
Rezept des Films: Zwei Großstadt-Juppies, ein Ehepaar in der Beziehungskrise, muss sich dem Zeugenschutzprogramm unterziehen u. strandet in der tiefsten Provinz.
Klingt nach einer gelungenen, belanglos-niedlichen Komödie, wäre da nicht die völlige Inkompatibilität der Darsteller. Grant macht sein Ding, Parker zieht ihre Masche durch - aber völlig aneinander vorbei! Lustlos strampeln sich 2 Schauspieler als On-Off-Liebespaar durch den Streifen und vermitteln doch das Gefühl, privat nicht einmal einen Kaffee miteinander trinken zu wollen.
Schade um einen Film,der nicht wirklich so witzig ist wie uns die Kinovorschau hoffen macht

9. Januar 2010
00:46 Uhr

von gothicvoice

Eine sehenswerte Liebeskomödie

Ein durchaus sehenswerter Film mit witzigen Einlagen.
Hugh Grant war wieder mal in einer bestechenden Form.
Auch Sarah Jessica Parker war gut, nur die deutsche Synchronstimme war etwas unangenehm.

25. Januar 2010
09:49 Uhr

von Oldman1962

süss

einfach ein unterhaltsamer film mit guten schauspielern - man sollte allerdings nicht zuviel erwarten

1. Februar 2010
10:03 Uhr

von queenR

Kommentar verfassen

Um Kommentare verfassen zu können, musst du eingeloggt sein.

Falls du bereits registrierter SKIP User bist, gehe zum , solltest du noch kein Benutzerprofil haben, kannst du dich hier registrieren.